Giovanni Buttarelli wird EU-Datenschutzbeauftragter

Peter Hustinx tritt nach zehn Jahren ab

Giovanni Buttarelli wird EU-Datenschutzbeauftragter

Giovanni Buttarelli, bislang Stellvertretender Beauftragter, übernimmt die Position des Europäischen Datenschutzbeauftragten für die kommenden fünf Jahre vom scheidenden Peter Hustinx. Hustinx hatte den EDSB seit dessen Gründung im Jahr 2004 geführt. lesen

eGovernment mit den Bürgern für die Bürger

Digitale Agenda Wien

eGovernment mit den Bürgern für die Bürger

Wien arbeitet an einer Digitalen Agenda, welche die die Stadt fit machen soll für das digitale Zeitalter. Entsprechend umfangreich ist der Aufgabenkatalog. eGovernment Computing sprach mit den Projektverantwortlichen Wolfgang Müller, Magistratsdirektor – Stellvertreter Bereichsleiter für Organisation und Sicherheit, und Ulrike Huemer, CIO der Stadt Wien. lesen

Wien sagt Ja zur Informationstechnologie

Kommunen im Cloud-Zeitalter

Wien sagt Ja zur Informationstechnologie

Digitale Agenden sind angesagt in den Metropolen der Welt. In der Hansestadt Bremen arbeitet man ebenso an solchen Strategien wie in New York, San Francisco, oder Singapur. Doch der Wiener Ansatz geht weit über bisherige Vorhaben hinaus. eGovernment Computing stellt den strategischen Gesamtansatz vor. lesen

Bundesinnenministerium startet zentrales Personenstandsregister

eGovernment in Österreich

Bundesinnenministerium startet zentrales Personenstandsregister

Mit dem Zentralen Personenstandsregister (ZPR) setzt Österreich einen Signal in Sachen eGovernment. Mit dem ZPR werden alle wesentlichen Daten zu einer Person wie Geburten, Sterbefälle, Verehelichung, etc. zentral zusammengefasst und die Personenstandsbücher abgelöst. lesen

Sichere Datenverarbeitung und Meldepflicht bei Datenpannen

Die Datenschutz-Grundverordnung der EU

Sichere Datenverarbeitung und Meldepflicht bei Datenpannen

Oft wurde die EU-Kommission für die geplante Datenschutz-Grundverordnung kritisiert. Früher oder später wird das EU-weite Regelwerk zur Verarbeitung personenbezogener Daten aber wohl durchgesetzt. Dieser Beitrag beleuchtet, was der Vorschlag für Unternehmen bedeutet. Damit stellen sich aber auch Fragen zur Standortpolitik. lesen

Sparen durch elektronische Rechnungen

Studie bestätigt Einsparpotenzial für die Öffentliche Verwaltung

Sparen durch elektronische Rechnungen

In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis hat die Mach AG neue Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa vorgestellt. Die Studie zeigt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Rechnungs-Workflow Einsparungen in Höhe von 60 bis 80 Prozent gegenüber Papierrechnungen erreichen können. lesen

US-Urteil führt Datensicherheit ad absurdum

Cloud-Recht: Hilft eine Reform der Datenschutzgesetze?

US-Urteil führt Datensicherheit ad absurdum

Microsoft ist gezwungen, Kundendaten an US-Behörden herauszugeben, auch wenn diese in Europa gespeichert sind, so ein US-Urteil. Die Frage ist jetzt, wie sich das verlorene Vertrauen in Cloud Computing wiederherstellen lässt. lesen

Günther Oettinger wird EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft

Jean-Claude Juncker präsentiert EU-Kommission

Günther Oettinger wird EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft

Heute stellte der designierte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sein Team und die neue Struktur der nächsten Europäischen Kommission vor.Was bereits seit Tagen gemunkelt wurde, bestätigte sich nun: Günther Oettinger ist in der EU-Kommission künftig für die Digitale Wirtschaft zuständig. lesen

Ab 2016 sollen EU-Staaten das Nachhaltigkeitssiegel TCO Certified nutzen

Neue Vergaberichtlinie

Ab 2016 sollen EU-Staaten das Nachhaltigkeitssiegel TCO Certified nutzen

Das EU-Parlament hat zu Anfang dieses Jahres eine neue, öffentliche Vergaberichtlinie beschlossen. Diese soll es einfacher machen, sozial und ökonomisch verantwortungsbewusste Anforderungen an Elektronikhersteller in Kaufverträgen – einschließlich Kaufverträge für IT-Produkte – zu berücksichtigen. Bis 2016 ist Zeit, die neue Richtlinie umzusetzen. lesen

100 Milliarden Euro sollen die Halbleiterproduktion in Europa retten

Halbleiter-Initiative ECSEL der EU-Kommission

100 Milliarden Euro sollen die Halbleiterproduktion in Europa retten

Die Europäische Kommission hat jetzt den Startschuss für ECSEL, eine mit 5 Milliarden Euro ausgestattete öffentlich-private Partnerschaft gegeben, um die Entwicklung und Fertigung von Elektronikkomponenten in Europa voranzutreiben und zu sichern. Ein erster Überblick über die Inhalte der Initiative. lesen