iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen

eID-Anwendungen im Aufwind

iPhone macht neuem Personalausweis schöne Augen

Eine kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag zum Stand der eID-Verfahren beziehungsweise der Online-Ausweisfunktion hat eine durchaus erfreuliche Entwicklung zutage gefördert. Wir stellen die wichtigsten Antworten der Bundesregierung vor. lesen

EU-Mitgliedstaaten verständigen sich auf Mindestsicherheitsstandards

Neue Sicherheitsmerkmale für den Personalausweis

EU-Mitgliedstaaten verständigen sich auf Mindestsicherheitsstandards

Totgesagte leben ja bekanntlich länger. Das gilt offenbar auch für den elektronischen Personalausweis. Die Mitgliedstaaten der EU haben sich nämlich jetzt darauf verständigt, Mindestsicherheitsstandards bei der Ausstellung von Personalausweisen zu beachten. Die entsprechende EU-Verordnung wurde nach der Billigung durch das Europäische Parlament nun vom Rat der Justiz- und Innenminister beschlossen. lesen

Bundesregierung will 2019 noch 500 Millionen Euro in KI-Förderung stecken

Künstliche Intelligenz

Bundesregierung will 2019 noch 500 Millionen Euro in KI-Förderung stecken

Ende 2018 hatte die Bundesregierung noch geplant, bis zu drei Milliarden Euro in die Förderung Künstlicher Intelligenz zu stecken. Im aktuellen Haushalt waren für 2019 nur noch 50 Millionen zu finden. Nun folgt das Rückrudern vom Rückrudern: Das BMWi kündigt an, zusätzliche 500 Millionen Euro investieren zu wollen. lesen

Welche Digitalisierungsstrategien verfolgen die Ministerien?

Viel Digitalisierung braucht viel IT-Know-how

Welche Digitalisierungsstrategien verfolgen die Ministerien?

Es wird oft bemängelt, dass das Thema Digitalisierung bei zu vielen Ministerien angesiedelt ist. Die Bundesregierung hat nun aufgelistet, welche Ministerien eigene Digitalisierungsstrategien verfolgen und wann Hilfe durch externe Berater hinzugezogen wird. lesen

Mit der richtigen Lizenzstrategie IT-Kosten sparen

Beschaffung

Mit der richtigen Lizenzstrategie IT-Kosten sparen

Der Einsatz von gebrauchter Software im Lizenzportfolio von Behörden kann diesen jährlich bis zu 60 Prozent IT-Kosten sparen. Ausschlaggebend für die Kostenersparnis ist die richtige Lizenzstrategie. Ein Gastbeitrag von Tobias Lander. lesen

Status quo des elektronischen Rechtsverkehrs

Gerichts- und Verwaltungspostfach

Status quo des elektronischen Rechtsverkehrs

Wie viele elektronische Nachrichten gingen im vergangenen Jahr bei der Justiz des Bundes und der Länder sowie anderen Behörden ein? Welche Probleme gab es? Und: Was kostet das eigentlich alles? lesen

Unternehmenskonten in Österreich und Estland

Smarter Zugang für die Wirtschaft

Unternehmenskonten in Österreich und Estland

Für eine schnelle und flächendeckende Digitalisierung der Verwaltung sind Unternehmenskonten gefragter denn je. Doch welche Elemente und Funktionen brauchen Unternehmenskonten und wie kann ihre Umsetzung in der Praxis aussehen? Was ist bei der Umsetzung in Deutschland zu beachten? lesen

Barrierefreiheit für eGovernment

Informationsfreiheit

Barrierefreiheit für eGovernment

Mit einer neuen Richtlinie will die EU auch Menschen mit einem Handicap mehr Möglichkeiten im Internet erschließen. Das hat Folgen – auch für Verwaltungen und Behörden in der Bundesrepublik. lesen

Die Gewinner stehen fest

eGovernment-Wettbewerb 2019

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner des 18. eGovernment-Wettbewerbs von BearingPoint und Cisco zeigen, wie digitale Innovationen die öffentliche Verwaltung revolutionieren. Ein Online-Voting entscheidet noch bis zum 2. August über einen zusätzlichen Publikumspreis. Schirmherr Bundesminister Helge Braun: „Digitalisierung der Verwaltung schreitet in großen Schritten voran.“ lesen

Kommunen von zentraler Bedeutung

OZG-Umsetzung

Kommunen von zentraler Bedeutung

Ohne die Kommunen bleibt die OZG-Umsetzung ein Papiertiger. eGovernment Computing sprach mit Staatssekretär Klaus Vitt darüber, wie die Gemeinden unterstützt werden und wie die verschiedenen Gremien dabei zusammenarbeiten. lesen