Bundesrepublik holt bei eGovernment auf

EU-Benchmark 2019

Bundesrepublik holt bei eGovernment auf

Der EU-Benchmark von Capgemini attestiert den deutschen Verwaltungen eine erfolgreiche Aufholjagd im eGovernment. eGovernment Computing sprach mit dem Public-Sector-Chef von Capgemini,­ Marc Reinhardt, über die möglichen nächsten Schritte. lesen

IT-Ausgaben nehmen 2020 wieder zu

Gartner-Prognose für 2020

IT-Ausgaben nehmen 2020 wieder zu

Mit dem Voranschreiten der Digitalisierung wird auch die IT immer wichtiger. Laut der aktuellen Prognose von Gartner zu den IT-Ausgaben 2020 in der EMEA-Region ist nach drei Jahren des Rückgangs nun wieder mit Wachstum zu rechnen. lesen

Der Stichtag für eInvoicing naht

Comarch-Studie

Der Stichtag für eInvoicing naht

Ab November 2020 müssen Rechnungen bei allen öffentlichen Aufträgen in Deutschland elektronisch ausgestellt und versandt werden. In einer Studie haben das Fraunhofer-Institut und Comarch Großunternehmen aus Deutschland zum Status ihres Rechnungsversands befragt. Mit durchwachsenem Ergebnis. lesen

Steuerverschwendung in Bund, Land und Kommune

Steuergelder

Steuerverschwendung in Bund, Land und Kommune

Fehlerhafte Stimmzettel bei der Kommunalwahl, fehlende Verträge mit IT-Dienstleistern oder geklautes Gold in der Grundschule: Der Bund der Steuerzahler hat Fälle von Steuergeldverschwendung auf kommunaler, Landes- und Bundesebene gesammelt. lesen

OZG-Umsetzung als Bund-Länder-Kommunen-Erfolgsstory?

Onlinezugangsgesetz

OZG-Umsetzung als Bund-Länder-Kommunen-Erfolgsstory?

Deutschland hat mit dem OZG ein Gesetz verabschiedet, das den Bund, die Länder und die Kommunen gleichermaßen verpflichtet, die Umsetzung von digitalen Leistungen voranzubringen. Ein Schritt in die richtige Richtung, meint Helmut Lämmermeier von msg. lesen

Altmaier startet Projekt zu einer europäischen Cloud

Digitalgipfel 2019

Altmaier startet Projekt zu einer europäischen Cloud

Auf dem Digitalgipfel mehren sich die Anzeichen, dass das Thema digitale Infrastruktur in der Politik angekommen ist. So hat der Staatssekretär im Bundesinnenministerium in seinem Einführungsvortrag eine föderale Cloud für Deutschland gefordert. Und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat auf dem Gipfel das GAIA-X Papier über eine europäische Dateninfrastruktur vorgestellt. lesen

Digitalisierungsbudget von 180 Millionen Euro freigegeben

IT-Planungsrat beschließt FITKO-Errichtung

Digitalisierungsbudget von 180 Millionen Euro freigegeben

Der IT-Planungsrat hat in seiner aktuellen Sitzung Dr. Annette Schmidt für die Dauer von fünf Jahren zur Präsidentin der Förderalen IT-Kooperation (FITKO) ernannt. Zudem hat er über die Verwendung eines Budgets in Höhe von 180 Millionen Euro für die Umsetzung von Online-Verwaltungsleistungen entschieden. lesen

Neue Stellenzulagen für zentrale IT-Bereiche geplant

Bundestag stimmt BMI-Gesetzentwurf zur Modernisierung der Besoldungsstrukturen zu

Neue Stellenzulagen für zentrale IT-Bereiche geplant

Der Deutsche Bundestag hat dem Gesetzentwurf des Bundesministeriums des Inneren für Bau und Heimat (BMI) zur Modernisierung der Besoldungsstrukturen zugestimmt. Durch finanzielle Verbesserungen soll das Dienstrecht des Bundes in Hinblick auf den demografischen Wandel, den Fachkräftemangel und die Digitalisierung zukunftsfähig weiterentwickelt werden. lesen

Erfolgsstimmung auf der Nürnberger Messe

Kommunale 2019

Erfolgsstimmung auf der Nürnberger Messe

In diesem Jahr feierte die Nürnberger Fachmesse Kommunale ihr 20-jähriges Jubiläum. Im Rahmen der Jubiläumsfeier am 15. Oktober wurden dabei kommunale IT-Verantwortliche und -Betreuer für ihr besonderes Engagement mit dem „IT-Willy“ ausgezeichnet. lesen

Europas Bürger können zunehmend von digitalen Verwaltungsservices profitieren

eGovernment Benchmark 2019

Europas Bürger können zunehmend von digitalen Verwaltungsservices profitieren

Capgemini hat den eGovernment Benchmark 2019 veröffentlicht, bei dem jährlich die Verfügbarkeit digitaler Verwaltungsservices für die Europäische Kommission untersucht werden. Die Ergebnisse zeigen, dass es den europäischen Regierungen insgesamt gelungen ist, die Bereitstellung von Online-Diensten für Bürger und Unternehmen zu verbessern. Die Kluft zwischen Spitzenreitern und Ländern mit Nachholbedarf im eGovernment wird kleiner. Die Bundesrepublik liegt nun im Mittelfeld und hat Potenzial zum Aufstieg. lesen