Suchen

physical to virtual | Physical-to-Virtual

| Redakteur: Gerald Viola

Physical-to-Virtual (P2V) ist ein Begriff, der die Migration eines Betriebssystems, eines Anwenderprogramms und der Daten von der Festplatte eines Computers auf eine virtuelle Maschine

Physical-to-Virtual (P2V) ist ein Begriff, der die Migration eines Betriebssystems, eines Anwenderprogramms und der Daten von der Festplatte eines Computers auf eine virtuelle Maschine oder eine Festplattenpartition (Betriebssystemvirtualisierung) beschreibt.

P2V kann manuell durchgeführt werden, in dem eine virtuelle Umgebung geschaffen oder definiert wird und dann das Betriebssystem, die Anwendungen und die Daten dort erneut installiert werden. Dies kann ein mühsamer und unsicherer Prozess sein, besonders wenn die neue Umgebung eine Hardware enthält, die sich wesentlich von der alten unterscheidet. Um diese Operation zu rationalisieren, kann die Migration teilweise oder ganz automatisch durch spezielle Programme, auch Migrationstools genannt, durchgeführt werden. P2V wird im Allgemeinen für die Durchführung der Servervirtualisierung verwendet. P2V wird auch unter Macintosh-Anwendern zur Ausführung von Windows-Anwendungen immer beliebter.

(ID:2021050)