PDV-Systeme liefert elektronische Gerichtsakte für die baden-württembergische Justiz

02.02.2015

Das Erfurter Softwareunternehmen PDV-Systeme hat im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung vom Justizministerium Baden-Württemberg den Auftrag erhalten, das Standardprodukt VIS-Suite zur elektronischen Aktenführung und Vorgangsbearbeitung zu liefern.

Die Einführung der elektronischen Akte und des elektronischen Rechtsverkehrs ist wesentlicher Bestandteil der Verwaltungsmodernisierung im Justizbereich.

„Wir freuen uns sehr über diesen Auftrag. Es ist die Chance, in den nächsten Jahren weiter zu wachsen und unsere Position als Softwarehersteller für öffentliche Verwaltungen auszubauen“, betont Geschäftsführer Gregor Lietz. Und er fügt hinzu: „Die Anforderungen an die IT aus der Justiz sind sehr hoch, desto mehr freut uns, dass wir uns in einem hochkarätig besetzten Wettbewerberumfeld durchsetzen konnten. Neben der Qualität unserer Software spielte vor allem die Erfahrung unserer Mannschaft eine ausschlaggebende Rolle.“ Projektleiter Andreas Werner ist sich sicher: „Wir werden ein erstklassiges Produkt an das Justizministerium liefern. Neben unserer technischen Expertise haben wir ein Team, das mit großem Enthusiasmus das Projekt umsetzen wird.“

Lesen Sie die vollständige Pressemeldung unter www.pdv.de und unter www.jum.baden-wuerttemberg.de