News PC-WARE gewinnt Ausschreibung der Sächsischen Staatskanzlei

Redakteur: Gerald Viola

Der IT-Dienstleister PC-WARE gewinnt die Ausschreibung der Sächsischen Staatskanzlei über den zentralen Select Handelspartnervertrag für den Erwerb von Microsoft Lizenzprodukten. Der

Firmen zum Thema

Der IT-Dienstleister PC-WARE gewinnt die Ausschreibung der Sächsischen Staatskanzlei über den zentralen Select Handelspartnervertrag für den Erwerb von Microsoft Lizenzprodukten. Der Vertrag regelt den Einkauf dieser Lizenzen für alle staatlichen Einrichtungen und Behörden des Freistaates Sachsen. Das Volumen beläuft sich auf rund 2 Millionen Euro pro Jahr der dreijährigen Vertragslaufzeit.Seit 1994 ist PC-WARE für die in der Select-Rahmenvereinbarung definierten Microsoft Produkte Handelspartner der Sächsischen Staatskanzlei. Dadurch ist es den 338 sächsischen Institutionen nach einer Zutrittserklärung möglich, ohne eine weitere Ausschreibung zu den günstigsten Konditionen des Rahmenvertrages Microsoft-Produkte zu erwerben. Der abgeschlossene Handelspartnervertrag hat eine Laufzeit bis zum Oktober 2009. Neben dem definierten Microsoft-Produktportfolio bietet PC-WARE auch umfangreiche lizenznahe Beratungs- und Serviceleistungen an.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016670)