Vernetzung von Gesundheitssystemen

Patientenakten stehen per Web zur Verfügung

| Autor: Ira Zahorsky

Die Lösung von Intersystems basiert auf der Gesundheitsinformatik-Plattform „HealthShare“ und wurde auf der diesjährigen Konferenz der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) in Chicago vorgestellt.
Die Lösung von Intersystems basiert auf der Gesundheitsinformatik-Plattform „HealthShare“ und wurde auf der diesjährigen Konferenz der Healthcare Information and Management Systems Society (HIMSS) in Chicago vorgestellt. (Bild: Intersystems)

In den USA bereits Realität, in Deutschland noch diskussion­bedürftig: Der Klinikbetreiber Hunterdon Healthcare System aus New Jersey, USA, hat die Plattform „HealthShare Personal Community“ des Software-Anbieters Intersystems eingeführt und bietet damit komplette Patientenakten, die über ein Webportal auch den Patienten zur Verfügung stehen.

„Die Idee hinter HealthShare ist einfach: die Gesundheitsversorgung durch den Austausch medizinischer Informationen und die Vernetzung von Communities zu optimieren“, erklärt Joe DeSantis, Vice President HealthShare Platforms bei Intersystems.

Durch vollständige Daten sollen Fehlbehandlungen durch Ärzte vermieden werden. Außerdem handelten informierte Patienten in der Regel verantwortungsbewusster.

Alles in einem

„Als ich zu Hunterdon kam, hatten wir drei Systeme für elektronische Patientenakten: eines im stationären Bereich, ein weiteres in der Ambulanz und eines in der Notaufnahme. Ein Datentransfer zwischen den Systemen war nicht möglich“, so Wayne Fellmeth, Chief Medical Information Officer, MD, bei Hunterdon Healthcare System. „Auf der Plattform HealthShare Personal Community sind jetzt alle Daten für Patienten, Ärzte und Pflegepersonal verfügbar.“

Die Software aggregiert Daten aus allen relevanten Quellen in Echtzeit und erstellt auf Knopfdruck aktuelle, komplette Patientenakten. Über ein Portal können dann Patienten und autorisierte Angehörige die persönlichen Daten einsehen. Es reicht dafür aus, sich einmal in das Portal einzuloggen. Die gewünschten Informationen sind nicht nur einsehbar, sondern können bei Berechtigung auch überprüft, aktualisiert, heruntergeladen und an Mitglieder eines Pflegeteams weitergeleitet werden. Bei allen Aktionen werden Datenschutz und Zugriffsberechtigungen streng eingehalten.

Zusätzliche Funktionen

Die Plattform soll zudem Funktionen wie die Vereinbarung von Arztterminen, die Beschaffung rezeptpflichtiger Medikamente, die Kommunikation zwischen Patient und Gesundheitsdienstleister oder auch die medizinische Aufklärung für Patienten unterstützen. Dabei soll die intuitive Nutzeroberfläche die Anwendung sehr einfach machen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43455227 / Informationssysteme)