Digitale Parkvorgänge

Parken per Smartphone

| Redakteur: Julia Mutzbauer

Mit der Parkster-App können Parkscheine digital und ohne Parkscheinautomat gelöst und bezahlt werden
Mit der Parkster-App können Parkscheine digital und ohne Parkscheinautomat gelöst und bezahlt werden (© bisonov - stock.adobe.com)

Viele Bürger haben Probleme beim Parken in Städten und Gemeinden. Dabei häufen sich die Rechnungen für die sogenannten „Knöllchen“. Das schwedische Unternehmen Parkster hat eine App entwickelt mit der Autofahrer ihre Parkscheine per Smartphone bezahlen können.

Laut Parkster können Autofahrer mithilfe der Parkster-App ihre Parkgebühren digital, minutengenau und auf Rechnung zu bezahlen. Die Parkster-App sei kostenlos und im Google Play Store sowie im App Store von Apple erhältlich. Die Bezahlung der Parkgebühren erfolge auf monatliche Sammelrechnung oder per Kreditkarte.

Patrik Lundberg, Geschäftsführer der Parkster Deutschland GmbH: „Wir zählen in unserem Heimatmarkt Schweden mittlerweile zu den führenden Anbietern von Lösungen für das digitale Bezahlen der Parkgebühren. Seit 2018 sind wir auch in Deutschland aktiv.“

Außerdem wurde Pakster in diesem Jahr mit dem Schwedischen Unternehmenspreis in der Kategorie „Newcomer“ ausgezeichnet. „Mit der Parkster-App leistet das Unternehmen Pionierarbeit in einem Markt, der digitalen Bezahllösungen oft zurückhaltend gegenübersteht. Die schnelle Akzeptanz des Produkts bestätigt Parksters Erfolg“, so die Jury

„Dass wir bereits nach so kurzer Zeit den Schwedischen Unternehmenspreis in der Kategorie ‚Newcomer‘ gewinnen konnten, motiviert mein Team und mich natürlich enorm, die Parkster App in Deutschland noch weiter nach vorne zu bringen.“, so Lundberg. Die App sei sehr einfach zu bedienen und zudem sei die Eingabe sensibler Bezahldaten nicht erforderlich.

Lundberg erklärt: „Der Nutzer hat die Sicherheit für den digitalen Parkschein nie mehr bezahlen zu müssen als für ein am Parkautomaten gelöstes Parkticket. Ich bin mir sicher, dass wir damit auch in Zukunft bei immer mehr Städten, Gemeinden und Autofahrern werden punkten können.“

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46199931 / System & Services)