Experten blicken für eGovernment Computing in die Zukunft

Open Data krempelt eGovernment um

03.02.2011 | Redakteur: Manfred Klein

Die Bürger verlangen den Umbau von eGovernment
Die Bürger verlangen den Umbau von eGovernment

Marktplatz für Verkehrsdaten

Ebenfalls einen Marktplatz, allerdings ganz anderer Art, rückt man bei Materna in den Mittelpunkt der Überlegungen. Der Mobilitätsdaten-Marktplatz (MDM) soll den Markt für verkehrsrelevante Online-Daten neu ordnen: Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) realisiert derzeit im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ein zentrales Portal, in dem alle Akteure Verkehrsdaten über standardisierte Schnittstellen und Kommunikationsverfahren austauschen können.

„Mit den aktuellen Open-Government-Bestrebungen öffnen sich Regierung und Verwaltung gegenüber der Bevölkerung und der Wirtschaft. Gewünscht sind mehr Transparenz, mehr Teilhabe, eine intensivere Zusammenarbeit und eine Stärkung gemeinschaftlicher Belange. Vor allem Web-2.0-Technologien treiben die Vernetzung und den direkten Kontakt zwischen Verwaltung und Bürger weiter voran“, beschreibt Holger Wosnitza von Materna die Projekthintergründe.

Und: „Das BMVBS greift diese Entwicklungen auf, um den Markt für Verkehrsinformationen enger zusammenzubringen. Bisher arbeiten Bund, Länder, Kommunen und private Anbieter nur wenig beim Austausch von Verkehrsinformationen zusammen. So ist es für die Datenbesitzer wenig transparent, für welche weiteren Abnehmer die vorhandenen Daten interessant sein könnten und sie nutzen ihre Chancen zur Verwertung dadurch nicht. Deswegen baut die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) derzeit im Auftrag des BMVBS einen Mobilitätsdaten-Marktplatz (MDM) auf. Die BASt ist eine Forschungseinrichtung im Geschäftsbereich des BMVBS, welches sie in fachlichen und verkehrspolitischen Fragen zum Straßenwesen mit wissenschaftlichen Entscheidungshilfen unterstützt.“

Nächste Seite: Neue mobile Dienstleistungsangebote für die Verwaltung

 

Von eGovernment zu weGovernment

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2049223 / Projekte & Initiativen)