Suchen

ebiz egovernment award 2009 Österreich prämiert beispielhafte eGovernment-Lösungen

| Redakteur: Gerald Viola

Die besten Informationstechnologie- und Web-Lösungen des Jahres 2009 wurden im Haus der Telekom Austria in Wien gekürt. Im Finale des „ebiz egovernment award“ traten die Landessieger aus den Bundesländern zur Kür des Bundessiegers an.

Firma zum Thema

Preisübergabe in Wien: Die Sieger des ebiz egovernment award
Preisübergabe in Wien: Die Sieger des ebiz egovernment award
( Foto: Report Verlag )

Mit dem Wirtschaftspreis wurden zum mittlerweile fünften Mal effiziente und innovative Geschäftslösungen mit hohem Kundennutzen ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunden erfolgte durch Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin Barbara Novak und Christian Rupp, Sprecher der Plattform Digitales Österreich, Bundeskanzleramt.

Den ersten Platz bundesweit gab es für die Wiener Linien GmbH & Co KG, Verkehrsverbund Ost-Region GmbH sowie Fluidtime Data Services GmbH für das Projekt Projekt Qando. Die Wiener Linien und der Verkehrsverbund Ostregion (VOR) verfügen über riesige Datenbanken mit Verkehrsinformationen, auch in Echtzeit, die für Kundenservice noch zu wenig genutzt werden.

Der moderne Fahrgast möchte den schnellsten und einfachsten Weg ans Ziel. „qando“ heißt das intelligente Verkehrsinformationssystem der Wiener Linien und VOR. Der mobile Kundenservice stellt den Fahrgästen aktuellste Informationen zur Routenplanung und Echtzeitabfrage bequem am Handy bereit.

Per Knopfdruck am Mobiltelefon können Kunden die gewünschte Route via Haltestelle, Point of Interest, Adresse oder interaktivem Stadtplan abfragen und erhalten so Verkehrsinformationen - wann und wo sie diese benötigen.

Fluidtime führt statische und dynamische Verkehrsdaten und Fahrplaninformationen von Burgenland, Niederösterreich und Wien zusammen und gestaltete eine attraktive funktionsreiche mobile Applikation „from data to service“.

Nächste Seite: 2. Platz für myVitali

(ID:2043130)