News Österreich nimmt an Behörden-Olympiade teil

Redakteur: Gerald Viola

Der eGovernment-Wettbewerb, der zunächst ausschließlich für deutsche Behörden gedacht war, soll nun auch auf Österreich erweitert werden, meldet das österreichische Bundeskanzleramt.

Anbieter zum Thema

Der eGovernment-Wettbewerb, der zunächst ausschließlich für deutsche Behörden gedacht war, soll nun auch auf Österreich erweitert werden, meldet das österreichische Bundeskanzleramt. Damit auch die Verwaltungen des Nachbarlandes teilnehmen können, wurden die Teilnahmebedingungen leicht angepasst. Zwar gelten auch für die österreichischen Behörden die wesentlichen Kriterien des deutschen Wettbewerbs, da jedoch in Österreich mit einer geringeren Anzahl von Nominierungen als in Deutschland zu rechnen ist, soll die Unterscheidung in verschiedene Kategorien entfallen und ein Sonderpreis für das attraktivste eGovernment-Projekt aus Österreich vergeben werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016516)