Digitale Poststelle

Oberverwaltungsgericht automatisiert Posteingang

| Redakteur: Susanne Ehneß

Die Lösung

Folgende Lösungskomponenten werden im OVG Berlin-Brandenburg nun eingesetzt:

  • ein Scan-Arbeitsplatz zur Posteingangserfassung,
  • ein Server mit „norpaOCR“ und „image2data“-Runtime-Modul sowie
  • „image2data“-Add-Ons für PDF-Export, XML-Export und File Handling.

Dadurch werden

  • Scanstapel Barcode-basiert getrennt,
  • durchsuchbare PDF-Dateien im Langzeitarchiv-Format PDF/A-1b aus den gescannten Dokumenten erzeugt sowie
  • erkannte Metadaten und erstellte PDFs in das Dokumentenmanagementsystem „VISkompakt“ importiert.

Fazit

Der Hauptnutzen für das OVG setzt sich laut Norpa aus fünf Aspekten zusammen:

  • Einsatz der Standardlösung „image2data“ für flexibles Data Capture sowie Texterkennung mittels „norpaOCR“,
  • individuelle Anpassungen für spezifische Prozesse unter Erhalt der vollständigen Update-Fähigkeit,
  • integrierte Lösung unter Berücksichtigung der Erfordernisse in der Poststelle,
  • vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit bei Planung und Projektumsetzung mit der Norpa GmbH sowie
  • feste kalkulierbare Lizenzkosten durch das volumenunabhängige „image2data“-Lizenzmodell.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43291293 / Fachanwendungen)