Sharepoint versus eGov-Suite

Niedersachsen geht mit Fabasoft nur auf Nummer sicher

| Redakteur: Manfred Klein

Niedersachsen: eAkte soll auf Sharepoint migrieren
Niedersachsen: eAkte soll auf Sharepoint migrieren (Foto: DigitalGenetics - Fotolia.com)

Das Land Niedersachsen hält an der Entscheidung fest, ein landesweites Dokumentenmanagement­system auf Basis von Sharepoint zu installieren, erklärt das Innenministerium des Landes. Dennoch hat das Land den eGov-Suite-Rahmenvertrag mit Fabasoft um fünf Jahre verlängert.

Das niedersächsische Innenministerium zu unserer Meldung „Niedersachsen leistet sich zwei Dokumentenmanagementsysteme“ und der Verlautbarung aus dem Hause Fabasoft:

„Richtig ist, dass Niedersachsen mit der Verlängerung des im Mai ausgelaufenen Rahmenvertrages mit der Firma Fabasoft auch in den kommenden fünf Jahren die Möglichkeit hat, die eGov-Suite bei Bedarf zu nutzen. Wir sichern damit insbesondere den fortlaufenden Einsatz der eGov-Suite in den ehemals mit diesem DMS-pilotierenden Dienststellen ab.“

Und: „Ausdrücklich nicht damit verbunden ist eine Abkehr von der strategischen Entscheidung, die eAkte in Niedersachsen auf Basis eines Sharepoint-basierten DMS einführen zu wollen. Auch gibt es keine politische Entscheidung oder Ausrichtung der neuen rot-grünen Landesregierung, die dieses auch nur nahe legt.

Vielmehr ist davon auszugehen, dass eine Inanspruchnahme des Rahmenvertrages mit der Firma Fabasoft nur so lange erfolgen wird, bis eine Migration der Daten aus der eGov-Suite auf ein Sharepoint-basiertes DMS realisiert sein wird.“

Nach einem fünfjährigen Pilotversuch mit der eAkte von Fabasoft hatte das Kabinett in Hannover im Dezember beschlossen, künftig ein Dokumenten- und Vorgangsbearbeitungssystem auf Basis der in der Fachwelt populären Anwendung Sharepoint einzusetzen und in einer einjährigen Pilotphase zu erproben.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40318760 / Standards & Technologie)