Veranstaltungsplattform

Neues Kultur- und Veranstaltungsportal der Stadt Wolfsburg

| Autor / Redakteur: Detlef Sander* / Susanne Ehneß

Startseite des Portals
Bildergalerie: 2 Bilder
Startseite des Portals (Bild: © NetCom)

Schon seit einigen Jahren ist ein Trend zur Diversifikation der städtischen Portale hin zu spezialisierten Themenportalen festzustellen. Mit dem Portal Was-Wann-Wolfsburg.de ist ein neuer Vertreter dieses Trends im letzten Jahr online gegangen.

Das neue Kultur- und Veranstaltungsportal wird unabhängig von dem städtischen Portal als eigene Plattform von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) betrieben. Alle relevanten kulturellen Akteure der Region sind in das Portal eingebunden.

Der Ansatz eines eigenen Veranstaltungsportals mit gemeinsamen Datenpool ist in Wolfsburg nicht neu. Bereits in den vergangenen Jahren gab es eine Lösung als Individualentwicklung einer Agentur, die jedoch technisch nicht mehr zeitgemäß war und die Ansprüche der Kulturszene nicht mehr erfüllte.

Standardlösung

Daher suchte die WMG im Rahmen einer bundesweiten Ausschreibung einen Partner, der die hohen Anforderungen an eine neue Plattform erfüllen konnte. Anders als ursprünglich erwartet, setzte sich eine Standardlösung in der Ausschreibung durch, die bereits viele der geforderten Funktionen mitbrachte. Der damit verbundene Nebeneffekt einer laufenden Softwarewartung der Plattform zu Standard-Wartungspauschalen eliminiert damit auch das Problem der schnellen Überalterung einer Individuallösung. So wurde mit der eingesetzten Plattform „active-City SPECTACULUM“ auch die Basis für eine dauerhaft zukunftsfähige Lösung gelegt.

Die im Januar 2016 online gegangene Plattform www.Was-Wann-Wolfsburg.de bietet einen durchsuch- und filterbaren Datenbestand über alle relevanten Veranstaltungen in Wolfsburg und Umgebung. Dieses ansprechende responsive Portal ist angelehnt an das CD der Stadt Wolfsburg.

Funktionen für Veranstalter

Neben den komfortablen Recherche- und Informationsmöglichkeiten für Websitebesucher, bietet dieses Portal auch besondere Funktionen für Veranstalter. Diese können sich für einen Redaktionszugang auf der Plattform registrieren und erhalten nach Freigabe durch die WMG die Möglichkeit eigene Veranstaltungen in den Datenpool einzustellen und zu pflegen. Für kleinere seltenere Veranstaltungen besteht auch die Möglichkeit, diese ohne Redaktionszugang in einer frei zugänglichen Erfassungsmaske einzutragen, die eine Vielzahl von Möglichkeiten auch ohne einen Login bereitstellt.

Die großen Veranstalter wie z. B. Autostadt, phaeno und Hallenbad sind mit ihren eigenen IT-Systemen direkt über Schnittstellen an die Veranstaltungsplattform angebunden. So werden ihre Veranstaltungen ohne Mehraufwand automatisch in den Veranstaltungspool eingestellt.

Ein Highlight der Plattform ist die Möglichkeit für alle Veranstalter, sich Widgets eines Veranstaltungskalenders zur Einbindung in die eigene Website zu generieren. Diese können in verschiedenen Ausführungen mit individuellen Einstellungen auch in responsiver Ausführung generiert werden. Ein Widget bietet verschiedene Filter-möglichkeiten, so dass dieses beispielsweise nur die eigenen Veranstaltungen oder die eines Stadtteils anzeigt. Damit generiert die Plattform direkte Mehrwerte auch für kleinere Veranstalter und Vereine, die eine Motivation zur Pflege ihrer Daten erhalten, weil sie gleichzeitig einen Kalender auf ihrer eigenen Homepage einbinden können.

Stadtportal eingebunden

Die wichtigste Einbindung des Veranstaltungspools neben der Portalseite selbst ist aber das Portal www.Wolfsburg.de. Hier wurde eine spezielle Export-Schnittstelle zwischen der net-Com AG als Agentur des Veranstaltungsportals und der Init AG als Agentur des Stadtportals abgestimmt. Damit steht der gesamte Veranstaltungspool als vollintegrierte Darstellung auch auf dem Stadtportal im eigenen CD zur Verfügung.

Was-Wann-Wolfsburg.de arbeitet auf seinem eigenen Portal mit ausgesuchten Veranstaltungskategorien, denen eigene Farben und Icons zugewiesen wurden. Dies erleichtert den Überblick und die Einordnung der Veranstaltungen in den Übersichtslisten. Die Icons wurden von der Agentur speziell für die Plattform entwickelt und werden auch für andere Medienkanäle wie beispielsweise für die Erstellung von Werbeanzeigen verwendet.

Die WMG Wolfsburg aber auch die Partner zeigen sich mit dem Ergebnis des Projektes und dem Erfolg des Portals sehr zufrieden. Die Plattform wird daher auch zukünftig um zusätzliche Funktionen erweitert werden.

Da sich SPECTACULUM gut in Webauftritte mit verschiedenen CMS integrieren lässt, erfolgt nun für eine große Region in Niedersachsen aktuell auch die Umsetzung einer weiteren Veranstaltungsplattform nach dem Wolfsburger Vorbild.

CeBIT 2017

Zu sehen sind die Lösungen der net-Com AG auch auf der CeBIT 2017 im Public Sector Parc auf dem Databund-Gemeinschaftsstand in Halle 7, Stand B62, Platz 3.

* Detlef Sander, Vorstand der net-Com AG, Kontakt: dsander@net-com.de

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44474270 / Fachanwendungen)