Suchen

Desktop-Virtualisierung plus Neues für das Horizon-Produktportfolio von VMware

Redakteur: Ulrike Ostler

Die jüngsten Anwendungen und Desktop-Virtualisierungsangebote von VMware sollen vornehmlich dazu dienen, Kosten und Komplexität bei der Bereitstellung und Verwaltung von virtuellen Anwendungen und Desktops zu senken. Die Anwender sollen „Windows“-basierte Anwendungen als Teil eines digitalen Arbeitsplatzes kostengünstig nutzen können.

Firmen zum Thema

„VMware Horizon Cloud“ ist eine spezielle Ausgestaltung von „VMware Air“, für den hybriden Einsatz im IBM-Umgebungen.
„VMware Horizon Cloud“ ist eine spezielle Ausgestaltung von „VMware Air“, für den hybriden Einsatz im IBM-Umgebungen.
(Bild: VMware)

VMware wurde 2016 bereits das zweite Jahr in Folge von „IDC Marketscape“ als „Leader“ für seine vollständige Kombination von Business- und Lösungsstrategien anerkannt. Laut IDC sind insbesondere die Funktionen für die Bereitstellung von virtuellen Desktops und Anwendungen in dem „VMware Horizon“-Portfolio an Lösungen und Services positiv hervorzuheben.

Cloud, Apps und Nr. 7

Mit den jüngsten Ankündigungen erweitert VMware sein Produktportfolio im Bereich Digital Workspace. Im Einzelnen geht es um Produktänderungen in „VMware Horizon Cloud“, „VMware Horizon Apps“ und Updates von „VMware Horizon 7“.

Just-in-Time-Management-Plattform“ (JMP): Die Just-in-Time-Management-Plattform (JMP) wird für gesamte Horizon-Lösungsportfolio verfügbar sein. Sie integriert die Module „VMware App Volumes“, „Instant Clone“ und „User Environment Manager“, um die Verwaltung von Endnutzerprofilen zu vereinfachen und sowohl Time-to-Desktop als auch Time-to-Application zu beschleunigen.

Laut Hersteller bietet JMP „den branchenweit ersten integrierten Ansatz“ für die Verwaltung von virtuellen Anwendungen und Desktops. Dieser trage dazu bei, die Kosten und die Komplexität bei der Konfiguration von Anwendungen, der Bereitstellung von Nutzerprofilen und der dynamischen Richtlinienkonfiguration in jeder virtuellen, physischen und Cloudbasierten Windows-Desktopumgebung zu senken.

JMP ermögliche zudem die Bereitstellung von Echtzeitanwendungen, 30-mal schnellere Bildverarbeitung, beschleunigte Desktop-Bereitstellung, kontextbezogenes Richtlinien-Management und Anwendungs-Updates ohne Ausfallzeiten („Zero Downtime“) für veröffentlichte Anwendungen. Darüber hinaus biete die Erweiterung von JMP für veröffentlichte Anwendungen deutliche Vorteile bei der Geschwindigkeit, Skalierung und Einfachheit bei der Konfiguration von Anwendungen und Nutzerprofilen.

VMware Blast“: Das geänderte VMware Blast soll ein verbessertes Nutzererlebnis bei digitalen Arbeitsplätzen bieten. Die neue „Blast Explosion Adaptive Transport“-Technologie trägt dazu bei, die benötigte Bandbreite zu optimieren, indem die Netzwerkbedingungen einschließlich unterschiedlicher Geschwindigkeiten und dem Verlust von Datenpaketen dynamisch angepasst werden, um ein positives Nutzererlebnis über alle Netzwerktypen hinweg zu gewährleisten – von Firmen-LANs zu öffentlichen Wi-Fi-Mobilfunknetzen. Auf diese Weise könnten geschäftskritische Anwendungen über Horizon ohne Unterbrechung an mobile Mitarbeiter mit 6-mal schnellerer Geschwindigkeit und 50 Prozent geringerer Bandbreitenauslastung bereitgestellt werden als zuvor.

VMware und IBM

VMware und IBM erweitern ihre Partnerschaft mit der Einführung von VMware Horizon Cloud, der jüngste Generation von virtuellen Cloud Desktop- und Anwendungsservices von VMware. Der Service wird virtuelle Desktops und Anwendungen bereitstellen und verwalten, die in der IBM Cloud und On-Premise mit einer zertifizierten, hyperkonvergenten Infrastruktur gehostet werden.

Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Use Cases für Desktops-as-a-Service (DaaS) zu erweitern. VMware Horizon Cloud nutzt die Vorteile der neuesten Graphics Processing Unit (GPU)-Technologie in der IBM Cloud, die die Beschleunigung virtualisierter Desktop-Anwendungen begünstigt – insbesondere für die Computer-gestützte Konstruktion (CAD) und Computer-gestützte Fertigung (CAM), einschließlich „AutoCAD“.

VMware Horizon Cloud bietet Windows-Desktops und Anwendungen, die insbesondere für Unternehmen geeignet scheinen, die die Cloud erst einführen oder für spezielle Use Cases wie Saisonarbeitnehmer. Die Lösung ermöglicht es Kunden, aus mehreren Bereitstellungsmodellen auszuwählen, einschließlich einer hyperkonvergenten On-Premise-„Bring Your Own“-Infrastruktur, einer Cloud-Infrastruktur oder beiden.

Bitte lesen Sie auf der nächsten Seite weiter.

(ID:44550062)