Suchen

News Neues eGovernment-Portal und Großputz auf Bayern.de

| Redakteur: Gerald Viola

Bayerns Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein und Staatskanzleichef Eberhard Sinner haben den neu gestalteten Internetauftritt der Bayerischen Staatsregierung auf www.bayern.de und

Firmen zum Thema

Bayerns Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein und Staatskanzleichef Eberhard Sinner haben den neu gestalteten Internetauftritt der Bayerischen Staatsregierung auf www.bayern.de und das neue eGovernment-Portal www.verwaltung.bayern.de, als bürgernahe Plattform für die elektronische Verwaltung in Bayern freigegeben. „Der Internetauftritt der Staatsregierung" zeigt sich informativer, aktueller und benutzerfreundlicher. Mit dem Start des neuen eGovernment-Portals geht eine Internetplattform online, die zentrale Anlaufstelle für Bürger, Unternehmen und die Verwaltung sein soll. Ziel: Bürgernähe rund um die Uhr. „Die Angebote sind thematisch auf individuelle Lebenslagen der Nutzer hin ausgerichtet und übersichtlich dargestellt", so Beckstein und Sinner.Die erste Stufe des neuen eGovernment-Portal startet unter anderem mit folgenden Angeboten:Online-Zugang von Firmen zu öffentlichen Aufträgen der staatlichen und kommunalen Behörden im Bereich Bau-, Liefer- und Dienstleistungen. Firmen können sich hier über öffentliche Aufträge informieren und an Ausschreibungen elektronisch teilnehmen.Bürger können die Stellenangebote staatlicher Verwaltungen einsehen.Die Immobilien des Freistaats, die zur Veräußerung anstehen, können komfortabel recherchiert werden.Über ein Broschürenbestellportal werden alle Publikationen der Staatsregierung nach Themen zusammengestellt und zum Herunterladen oder zur Bestellung angeboten.Die wichtigsten Rechtsgrundlagen der Datenbank Bayern-Recht stehen zur Verfügung.Weitere rund 90 Online-Dienste bis hin zu Geoinformationen oder auch der Gewerbeanzeige, können nutzerspezifisch abgerufen werden.Über die neue Bayern-Suche werden Internetseiten zielgerichtet durchsucht und die Treffer in Themenkategorien einsortiert. Im Gegensatz zu den allgemein geläufigen Suchmaschinen werden nur von den Kommunen und staatlichen Stellen ausgewählte, eigene Internetseiten durchsucht und damit die Trefferrelevanz deutlich erhöht. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit der Regionalisierung, also der Suche nur auf bestimmten Internetseiten einer Region oder Kommune. Neu ist der Service mobile.bayern.de mit dem aktuelle Meldungen, Termine und Kontakte direkt aufs Handy geladen werden können. Auf dem neugestalteten Portal sind zugleich aktuelle Pressemeldungen von Staatskanzlei und allen Ministerien auf der Startseite bequem recherchierbar.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016810)