CeBIT und Public Sector Parc 2011

Neue Lösungen für die Öffentlichen Verwaltungen

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Mach startet M2

„Zukunftsfähige Software muss trotz umfangreicher Funktionalität leicht bedienbar und schnell zu erlernen sein. Diese Anforderung setzen wir konsequent um“, sagte Dr. Margrit Müller-Ontjes, Vorstand der MACH AG, und präsentierte in Hannover die neue Softwaregeneration MACH M2. Die Vorteile der vollständig webbasierenden Software nach Herstellerangaben:

  • attraktives Benutzerdesign
  • überzeugende Benutzerführung
  • hervorragende Balance zwischen Funktionalität und Bedienbarkeit
  • offen für neue Technologien und Betriebsmodelle, etwa mobile Anwendungen und Cloud Computing
  • einfache Installation und Administration
  • geringer Schulungsaufwand
  • höchste Flexibilität
  • Lösung wächst und wandelt sich mit den Anforderungen
  • modernste Entwicklungstools auf der Basis von anerkannten Standards
  • überzeugendes Kosten-Nutzen-Verhältnis

Prokurist Jochen Michels: „Neben der neuen Generation wird MACH C/S als bewährtes und am Markt erfolgreiches Produkt weiter gepflegt und entwickelt. Jeder Kunde entscheidet selbst, ob und wann er umsteigen möchte. Schließlich handelt es sich bei MACH C/S um eine überaus bewährte Lösung für die Öffentliche Verwaltung.“

Shared Storage

DataCore Software stellte die Storage-Virtualisierungssoftware SANsymphony-V R8 erstmals einem breiten Publikum vor. Auf dem „Virtualisation & Storage Forum“ informierte der Anbieter von Speichervirtualisierungssoftware über den optimalen Einsatz mit Server- und Desktopvirtualisierungen. SANsymphony-V macht aus konventionellen Speichergeräten leistungsstarke Shared-Storage-Lösungen für Infrastrukturen mit dynamischer Desktop- und Servervirtualisierung. Die neue Generation der Software beseitigt dabei die typischen Performance-Probleme und Ausfallzeiten auch bei geschäftskritischen Applikationen wie Datenbanken oder eMail-Servern.

SANsymphony-V verarbeitet dabei eine Vielzahl unterschiedlicher Workloads automatisch und simultan, ohne dass Veränderungen in der Speicherplatzzuweisung zu Ausfällen, Verzögerungen oder Geschwindigkeitsengpässen führen.

Nächste Seite: Hyprid-Kommunikation direkt aus Office

(ID:2050290)