Hessen-CIO in den Ruhestand verabschiedet

Nachfolge für Landes-CIO Horst Westerfeld weiter ungewiss

| Redakteur: Manfred Klein

(v.l.n.r.): Staatssekretär a.D., Horst Westerfeld, Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer
(v.l.n.r.): Staatssekretär a.D., Horst Westerfeld, Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland und Finanzminister Dr. Thomas Schäfer (Foto: Hessisches Finanzministerium)

Unter dem Motto „Kontinuität und Wandel in der Führung des Hessischen Ministeriums der Finanzen“ wurde in Wiesbaden die Wiederernennung von Dr. Thomas Schäfer zum Finanzminister und der offizielle Amtsantritts von Dr. Bernadette Weyland als Staatssekretärin bekanntgegeben. Landes-CIO Horst Westerfeld in den Ruhestand verabschiedet.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hatte am 18. Januar im Rahmen der konstituierenden Sitzung des 19. Hessischen Landtags Dr. Thomas Schäfer erneut zum Hessischen Finanzminister ernannt.

Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland wird den Minister künftig als neue Amtschefin bei der Leitung des Hessischen Finanzministeriums unterstützen. „Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland. Die anspruchsvollen Herausforderungen der nächsten Jahre in der hessischen Finanz- und Haushaltspolitik werden wir gemeinsam konstruktiv angehen“, erklärte Finanzminister Dr. Thomas Schäfer.

„Unser oberstes Ziel ist und bleibt die Rückführung der Neuverschuldung und die Konsolidierung der Landesfinanzen“, fügte er hinzu.

Dr. Thomas Schäfer, geboren 1966, wurde am 31. August 2010 erstmals zum Hessischen Minister der Finanzen ernannt. Zuvor war der Bankkaufmann und promovierte Jurist Staatssekretär im Hessischen Finanzministerium (2009 bis 2010) sowie im Hessischen Justizministerium (2005 bis 2009).

Dr. Bernadette Weyland, geboren 1957, war als Stadtverordnetenvorsteherin (2011 bis 2014) sowie als Stadtverordnete (seit 2006) und Ortsvorsteherin des Ortsbeirates 6 (2002 bis 2006) in Frankfurt am Main kommunalpolitisch engagiert.

Die Bankkauffrau und promovierte Juristin folgt auf Staatssekretärin Professor Dr. Luise Hölscher, die als Vizepräsidentin zur Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung nach London gegangen ist.

„Ich bin hoch motiviert, mit Ihnen zusammen – den Kolleginnen und Kollegen im Hause sowie in den nachgeordneten Behörden und Dienstleistern – engagiert zum Wohle Hessens zu arbeiten. Für Ihre Anliegen werde ich stets ein offenes Ohr haben“, sagte Staatssekretärin Dr. Bernadette Weyland an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewandt. Sie freue sich auf die vielfältigen Aufgaben, die das Amt als Staatssekretärin mit sich bringe, so Weyland weiter.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Kaum macht Westerfeld den Mund auf, wird er rausgeworfen. Die professionelle Digitalisierung...  lesen
posted am 20.01.2014 um 16:46 von woksoll


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42493452 / Projekte & Initiativen)