Suchen

Um SOA ist es ruhiger geworden Nach dem Hype – Wie steht es um SOA in Deutschland?

| Redakteur: Katrin Hofmann

In letzter Zeit wurde von verschiedenen Seiten kolportiert, die Rezession habe der SOA endgültig den Garaus gemacht. Waren alle Anstrengungen und Investitionen in das Thema Service orientierte Architekturen (SOA) umsonst?

Firmen zum Thema

Ist der große Aufschwung bei SOA mittlerweile vorbei?
Ist der große Aufschwung bei SOA mittlerweile vorbei?
( Archiv: Vogel Business Media )

Zwar ist in der Tat der erste Hype um SOA erloschen, allerdings hat der Markt deutlich an Reife gewonnen und SOA setzt sich bei vielen Unternehmen immer mehr durch. Zahlreiche Anwender, die zwischenzeitlich gute Erfahrungen mit SOA gemacht haben und ausreichendes Know-how aufbauen konnten, ernten nun die Früchte ihrer Bemühungen, indem etwa Kosten gespart werden und Mitarbeiter sich auf komplexere, nicht automatisierbare und wertschöpfende Geschäftsprozesse konzentrieren können. Vor allem im Finanzsektor sind zahlreiche SOA-Projekte geplant und auch in der öffentlichen Verwaltung gewinnt SOA zunehmend an Bedeutung.

Der Frage, wie verbreitet SOA in Deutschland ist und welche Pläne die Anwender konkret im Hinblick auf SOA haben, ist IDC anhand einer Primärbefragung unter mehr als 400 IT-Entscheidern in Deutschland auf den Grund gegangen. Ein besonderer Schwerpunkt wurde dabei auf die Analyse der Verbreitung von SOA in den wichtigsten Branchen gelegt.

Alle Ergebnisse lesen Interessenten in der neuen Studie Service orientierte Architekturen (SOA): Eine Branchenanalyse des deutschen Marktes, die noch bis zum 23. Dezember für den Sonderpreis von 700 Euro bei IDC zu bestellen ist.

(ID:2042623)