Datenschutzerklärungs-Generatoren

Mustertexte für die Datenschutzerklärung generieren

| Autor: Dr. Stefan Riedl

Bei der Datenschutzerklärung kann mit Mustertexten gearbeitet werden, die kostenfreie Generatoren liefern.
Bei der Datenschutzerklärung kann mit Mustertexten gearbeitet werden, die kostenfreie Generatoren liefern. (Bild: © Wolfilser-stock.adobe.com)

Es besteht eine gesetzliche Pflicht, eine Datenschutzerklärung auf Webseiten einzubinden. Das war schon vor Inkrafttreten der DSGVO so, jedoch führte die Verordnung zu Anpassungsbedarf. Wir haben einige kostenfreie Generatoren für Mustertexte dazu zusammengetragen.

Schon vor der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) griff nach dem Telemediengesetz eine gesetzliche Verpflichtung für Unternehmen, eine vollständige Datenschutzerklärung auf ihren Webseiten einzubinden. Nach gegenwärtiger Rechtslage kann bei Verstößen eine Geldbuße von bis zu 50.000 Euro verhängt werden.

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Die DSGVO und ihre Bedeutung für öffentliche Institutionen

06.02.18 - Die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beziehen neben natürlichen oder juristischen Personen auch Behörden und Einrichtungen mit ein. Ein Überblick von Henning Brüstle von OpenText. lesen

Nach der DSGVO sind Änderungen nötig

Im Rahmen der DSGVO ergeben sich wesentliche Änderungen in Hinblick auf die Informationspflichten bei der Datenschutzerklärung. Kein Wunder, dass dieses Thema derzeit viele Akteure in deutschen Firmen bewegt. Neben Auswirkungen eines neu eingerichteten „Rechts auf Vergessenwerden“ und Unsicherheiten in Hinblick auf die Zulässigkeit einzelner Sicherheitsmaßnahmen sowie Dokumentationspflichten, brachte die DSGVO auch Änderungen beim Thema „Datenschutzerklärung“ mit sich.

Viele gewerbliche und private Betreiber von Websites versuchen das Thema mit Mustertext-Generatoren abzudecken. Eine Übersicht:

Deutsche Gesellschaft für Datenschutz

Die Deutsche Gesellschaft für Datenschutz aus Dachau bei München ist ein auf Datenschutz spezialisiertes Beratungsunternehmen, das externe Datenschutzbeauftragte stellt, Datenschutz-Audits und Schulungen durchführt und sichere Datenlöschung anbietet. Kunden und Nicht-Kunden können in diesem Zusammenhang einen kostenfreien Service des Unternehmens nutzen, nämlich einen Generator für individuelle Mustertexte, der basierend auf Textbausteinen Datenschutzerklärungen generiert. Er wurde in Kooperation mit der Kanzlei Wilde Beuger Solmecke entwickelt und berücksichtigt bereits die oben genannten Neuerungen in Hinblick auf die DSGVO.

Hier gelangen Sie zum Datenschutzerklärungs-Generator der Deutschen Gesellschaft für Datenschutz.

Anwalt.de

Auch das Web-Portal Anwalt.de stellt einen kostenfreien Mustertext-Generator zur Verfügung. „Mit unserer Muster-Datenschutzerklärung bieten wir Ihnen ein nützliches Tool, um sich eine eigene Datenschutzerklärung mit nur wenigen Klicks selbst zu erstellen“, wird der Dienst vom Portalbetreiber beschrieben. Für die zu generierende Datenschutzerklärung können die Nutzer dabei für sie relevante Bereiche auswählen. Neben einer Allgemeinen Datenschutzerklärung und einer für Cookies bietet das Portal darüber hinaus Datenschutzerklärungs-Mustertexte für die Einsatzbereiche:

  • Google Analytics,
  • Google AdSense,
  • Google +1,
  • Facebook und
  • Twitter.

Hier gelangen Sie zum Datenschutzerklärungs-Generator von Anwalt.de.

Anwaltskanzlei Weiß & Partner

Der kostenlose Datenschutzgenerator der Anwaltskanzlei Weiß & Partner aus Esslingen wurde in seiner zweiten Auflage in Hinblick auf die Anforderungen der DSGVO komplett überarbeitet, heißt es in der Beschreibung. Ziel des „kostenlosen Datenschutzgenerators“ ist es „dazu bei[zu]tragen, die Risiken, die mit der Erhebung von Daten zwangsläufig einhergehen, zu vermeiden, indem wir ein Muster / eine Vorlage einer solchen Datenschutzerklärung zur Verfügung stellen, die die durch die DSGVO notwendig gewordenen Änderungen berücksichtigt.“ Als einzige Bedingung für die kostenfreie Nutzung des Generators gilt, „dass der Hinweis nebst Link auf diesen Generator nicht aus der Vorlage entfernt wird.“ Untergliedert ist der Generator für DSGVO-konforme Muster- Datenschutzerklärung in die Bereiche:

  • Allgemeines
  • Einbindung von Fremdanbietern (z.B. Google, Facebook, Twitter)
  • Affiliate, Lead und Direktmarketing und
  • Veröffentlichung von Stellenanzeigen.

Hier gelangen Sie zum Datenschutzerklärungs-Generator der Anwaltskanzlei Weiß & Partner.

Datenschutz.org

Das Datenschutz-Portal Datenschutz.org erläutert die rechtlichen Hintergründe der nötigen Inhalte einer Datenschutzerklärung und klärt dabei auch grundsätzliche Fragen wie die, für wen eine solche Erklärung verpflichtend ist und wie diese in den Webauftritt eingebunden werden sollte. Ein Mustertext, der die relevanten Inhalte für Websitebetreiber abdeckt, stellt das Portal in Form eines PDF-Files zum Download bereit.

Hier gelangen Sie zum Datenschutzerklärungs-Mustertext von Datenschutz.org (PDF-Datei).

ActiveMind.AG

Die ActiveMind Management- und Technologieberatung AG mit Sitz in München ist in den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit tätig. Seinen kostenfreien Datenschutzgenerator hat das Unternehmen in Form eines Fragenkataloges zum Durchklicken gestaltet. Der Nutzer antwortet auf Fragen wie:

  • „Wer ist die verantwortliche Stelle für Ihre Website?“
  • „Erbringen Sie auf Ihrer Website kostenpflichte Leistungen/Dienste?“
  • „Können Nutzer sich auf Ihrer Website für einen Newsletter oder vergleichbare E-Mailing-Dienste anmelden?“
  • „Falls Sie Matomo einsetzen, geben Sie hier bitte an, nach welchem Zeitraum Sie die erhobenen Daten löschen.“
  • „Binden Sie Karten von Google Maps auf Ihrer Website ein?“

Der auf Basis dieser Antworten generierte Text wird zur freien Verfügung gestellt.

Hier gelangen Sie zum Datenschutzerklärungs-Generator von ActiveMind.

Weitere Mustertext-Generatoren

Kostenfreie Generatoren können naturgemäß nicht auf alle denkbaren Spezialfälle eingehen, so dass die Anbieter in der Regel eine weiterführende datenschutzrechtliche beziehungsweise anwaltliche Beratung nahe legen und darauf hinweisen, dass sie keine Haftung für ihre kostenfreien Offerten übernehmen.

Haben Sie gute Erfahrungen mit anderen kostenfreien Generatoren für Datenschutzerklärungs-Mustertexte für den Einsatz im Website-Umfeld gemacht? Bitte nennen Sie den Dienst samt Link im Kommentarbereich!

Auf den letzten Drücker

Digitalisierung in deutschen Behörden

Auf den letzten Drücker

14.06.18 - In deutschen Behörden herrscht Digitalisierungsstress. Nur rund jede dritte Behörde hat das Basisziel eines elektronischen Zugangs erreicht. Das 2017 in Kraft getretene Onlinezugangsgesetz (OZG) schreibt vor, dass bis 2022 alle geeigneten Verwaltungsdienste online zur Verfügung stehen müssen. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45383136 / Projekte & Initiativen)