Suchen

News MODERNER STAAT in neuem Gewand

| Redakteur: Gerald Viola

Mit neuen Themen, neuen Partnern und neuer Struktur will die Fachmesse MODERNER STAAT 2007 ihr Kongressprogramm deutlich ausbauen. So wird der Kongress in diesem Jahr erstmals thematisch

Firma zum Thema

Mit neuen Themen, neuen Partnern und neuer Struktur will die Fachmesse MODERNER STAAT 2007 ihr Kongressprogramm deutlich ausbauen. So wird der Kongress in diesem Jahr erstmals thematisch gegliedert und soll so den übergreifenden Fragestellungen von Bund, Ländern und Kommunen gerecht werden. Darüber hinaus wird das Kongressprogramm um neue Segmente erweitert. Zu den bisherigen Themen eGovernment, Prozess- und IT- Management, IT-Sicherheit, Personalmanagement, Strategie & Organisation sowie Finanzmanagement kommen in diesem Jahr die Bereiche Immobilienwirtschaft und Finanzierungslösungen hinzu. Insgesamt stehen 31 Kongressforen auf dem zweitägigen Programm. Rund 200 Referenten aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren in den Foren neueste Visionen und Strategien des Verwaltungsmanagements.Die altgedienten Kongresspartner BMI, KGSt und der DHV Speyer werden zudem durch vier weitere Kooperationspartner unterstützt: Vitako, die Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e.V., die Bernd Heuer Dialog GmbH sowie i2fm, das Internationale Institut für Facility Management. Auch das offizielle Partnerland von MODERNER STAAT 2007, Rheinland-Pfalz, ist mit eigenen aktuellen Vortragsforen vertreten.Die 11. Fachmesse & Kongress MODERNER STAAT steht unter dem Motto „Treffpunkt für Entscheider“. 200 erwartete Aussteller zeigen vom 27. bis 28. November in Berlin aktuelle Lösungen für eine moderne und innovative Verwaltung. 3.260 Entscheidungsträger aus Bund, Ländern und Kommunen nutzten die letztjährige Fachmesse und den Kongress, um sich über aktuelle Lösungen und Projekte im Public Sector zu informieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016557)