Suchen

News Moderne Verwaltung ist wichtiger Standortfaktor

| Redakteur: Gerald Viola

Mit einem Vortrag zum Thema "Staat – Rahmen und Anreizsystem für eine moderne, kreative Wirtschaft" eröffnete der Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe, Professor Norbert Walter,

Firmen zum Thema

Mit einem Vortrag zum Thema "Staat – Rahmen und Anreizsystem für eine moderne, kreative Wirtschaft" eröffnete der Chefvolkswirt der Deutsche Bank Gruppe, Professor Norbert Walter, den Kongress Innovatives Management in Lübeck. Er stand damit am Beginn eines attraktiven und hoch aktuellen Veranstaltungsprogramms. Es beleuchtete aus unterschiedlichen Perspektiven die Frage, wie Öffentliche Verwaltungen trotz knapper Kassen ihre Bürger- und Dienstleistungsorientierung erhöhen können. Dass es hier in Deutschland Handlungsbedarf gibt, hat jüngst eine Studie der Unternehmensberatung Accenture zur Service-Qualität von Behörden im internationalen Vergleich gezeigt. Bei der Gesamtbewertung von Verwaltungsdienstleistungen in mehr als zwanzig Ländern landet Deutschland nur auf Platz 15.Veranstalter dieses Führungskräfteforums ist das in Lübeck ansässige Software- und Beratungshaus MACH AG. "Wir wollen mit dieser Veranstaltung den Modernisierungsprozess in Staat und Verwaltung mit einer offenen Diskussion begleiten, den Austausch fördern und Anregungen für die Praxis geben", erläutert MACH-Vorstand Margrit Müller-Ontjes. In Diskussionen, Workshops und Vorträgen können sich die Forumsbesucher rund um die Themengebiete eGovernment, modernes Haushalts- und Rechnungswesen, Personalmanagement und Verwaltungsorganisation informieren.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016615)