eGovernment-Wettbewerb

Mit nachhaltiger eGovernment- und IT-Strategie auf Platz eins

07.04.2011 | Autor / Redakteur: Jörn Riedel / Manfred Klein

Für Jörn Riedel, CIO in Hamburg, ist die durchgängige eGovernment-Strategie Motor des Erfolgs
Für Jörn Riedel, CIO in Hamburg, ist die durchgängige eGovernment-Strategie Motor des Erfolgs

Mit seiner eGovernment- und IT-Strategie hat Hamburg im Wettstreit mit den erfolgreichsten Einreichungen der letzten neun Jahre in der Kategorie „Nachhaltigstes eGovernment-Projekt des Jahrzehnts“ den ersten Platz beim eGovernment-Wettbewerb, der jährlich von der Management- und Technologieberatung BearingPoint und dem Technologieanbieter Cisco ausgerichtet wird, belegt.

Der Finanzsenator der Hansestadt kommentierte das Ereignis mit den Worten: „Es ist mir eine besondere Freude, dass Hamburg diesen Preis gewonnen hat. Damit stellt Hamburg eindrucksvoll unter Beweis, dass wir über eine moderne und innovative Verwaltung verfügen, die im Internet mit einem guten Angebot für Bürger und Firmen präsent ist. Wir haben in den letzten zehn Jahren eine nachhaltige Strategie auf dem Feld der Informationstechnologie entwickelt und betrieben, die sich langfristig rechnet. Mit IT lassen sich innerhalb der Verwaltung Abläufe und Strukturen verändern und verbessern, die am Ende dazu führen, unsere Dienstleistungen im Interesse des Steuerzahlers effizienter und kostengünstiger anbieten zu können. Umso erfreulicher ist es, wenn dieser Weg durch die Fachwelt außerhalb der Hamburger Verwaltung Anerkennung findet.“

Das Lob dürfte auch die Mitarbeiter der Hamburger Verwaltung freuen, ohne deren Engagement dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass in der Kategorie „Bester Dienstleister der Verwaltung Deutschlands“ die ersten beiden Plätze auch in den Norden der Republik gingen: an Dataport, den gemeinsamen IT-Dienstleister von mittlerweile fünf norddeutschen Ländern, und an das Zentrum für Personaldienste Hamburg (eGovernment Computing berichtete).

Doch was haben die Hamburger IT-Strategen getan, um so erfolgreich zu sein? Zweifelsohne wurde in Hamburg in den vergangenen zehn Jahren eine Vielzahl von Modernisierungsprojekten erfolgreich umgesetzt. Doch ist das der Garant für einen nachhaltigen, langfristigen Erfolg? Ist es nicht vielmehr der strategische Ansatz, die Gesamtkonzeption, die Schlüsselaktivitäten und -kompetenzen zu koordinieren und zusammenzufassen?

Nächste Seite: IT-Steuerung aus einer Hand

 

WEITERE INFORMATIONEN ZUM WETTBEWERB

 

das Projekt

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2049958 / Projekte & Initiativen)