Suchen

Digitaler Bürgerservice Mit Antragsmanagement 4.0 auf OSI-Dienste zugreifen

| Autor: Julia Mutzbauer

Für die Digitalisierung von Verwaltungsleistungen nach dem Onlinezugangsgesetz (OZG) hat Dataport eine Online-Service-Infrastruktur (OSI) aufgebaut. Nun ist das Form-Solutions-Antragsmanagement an die OSI-Plattform angebunden.

Firmen zum Thema

Die OSI-Plattform enthält laut Dataport alle Komponenten, mit deren Hilfe Bürger und Unternehmen auf Online-Dienste der Verwaltung zugreifen können. Dazu gehört das Servicekonto, mit dem sich Bürger und Unternehmen anmelden, ein Postfach für Eingaben und Bescheide, eine Bezahlfunktion sowie einen Enterprise Service Bus
Die OSI-Plattform enthält laut Dataport alle Komponenten, mit deren Hilfe Bürger und Unternehmen auf Online-Dienste der Verwaltung zugreifen können. Dazu gehört das Servicekonto, mit dem sich Bürger und Unternehmen anmelden, ein Postfach für Eingaben und Bescheide, eine Bezahlfunktion sowie einen Enterprise Service Bus
(© artinspiring - stock.adobe.com)

Form Solutions gibt an, durch die technische Anbindung des Antragsmanagement an die OSI-Plattform von Dataport „können von nun an alle verfügbaren Verlagsobjekte und Online-Dienste aus dem Antragsmanagement 4.0 auf diese Basisfunktionen innerhalb der OSI-Plattform zugreifen. Bürgerinnen und Bürgern stehen damit nahezu alle Verwaltungsleistungen zur Verfügung, die ansonsten nur in den Amtsstuben abwickelbar wären.“

Die erstmalige Präsentation der neuen Funktionalitäten übernahmen laut Form Solutions die Kommunale IT-UNION (KITU) sowie die Firma brain-SCC im Rahmen der OZG-Landeskonferenz im November in Wittenberg. “Am Beispiel der Verwaltungsdienstleistung Urkundenbestellung wurde den 200 Vertretern aus Land und Kommunen live der medienbruchfreie Prozess über das Serviceportal von Sachsen-Anhalt-Connect in Verbindung mit der OSI-Plattform gezeigt“, heißt es im Pressebericht von Form Solutions.

Form Solutions beschreibt: „Sachsen-Anhalt-Connect (SAC) ist ein Gemeinschaftsprojekt von der Kommunalen IT-Union eG (KITU) und brain-SCC GmbH und umfasst Online-Bürgerdienste für Kommunen in Sachsen-Anhalt auf einem System. Mit dem Antragsmanagement als Bestandteil des Serviceportals SAC wird es für Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt möglich, Verwaltungsdienstleistungen aufzurufen, auszufüllen und bei Bedarf auch direkt online zu bezahlen. Über einen eigenen personalisierten Servicebereich kann dabei alles vom heimischen PC oder mobil von unterwegs erledigt werden und das auch außerhalb der Öffnungszeiten der Verwaltung. Die Rückmeldung der Sachbearbeiterinnen bzw. Sachbearbeiter erfolgt für Bürgerinnen und Bürger ebenfalls über den Servicebereich.“

„Die Digitalisierungsplattform OSI ist modular aufgebaut. Die Infrastruktur enthält alle Komponenten, mit deren Hilfe Bürger und Unternehmen auf Online-Dienste der Verwaltung zugreifen können. Darunter das Servicekonto, mit dem sich Bürger und Unternehmen anmelden, ein Postfach für Eingaben und Bescheide, eine Bezahlfunktion sowie einen Enterprise Service Bus (Anbindung an Fachverfahren).“, erklärt Dataport auf seiner Internetseite.

(ID:46275536)

Über den Autor

 Julia Mutzbauer

Julia Mutzbauer

Redaktion, eGovernment Computing