Suchen

Bildung, Sicherheit, IT-Strategie und eGovernment Microsoft und Rheinland-Pfalz erweitern ihre Kooperation

| Redakteur: Gerald Viola

Ministerialdirektor Jürgen Häfner, der Leiter der Zentralstelle für IT und Multimedia im Ministerium des Innern und für Sport in Rheinland-Pfalz, und Angelika Gifford, die Direktorin Public Sector und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH, haben einen neuen Kooperationsvertrag unterschrieben. Den Schwerpunkt bilden Projekte in den Bereichen Bildung, Sicherheit, IT-Strategie und eGovernment.

Firmen zum Thema

Ministerialdirektor Jürgen Häfner setzt bei Bildung, Sicherheit, IT-Strategie und eGovernment weiter auf Microsoft
Ministerialdirektor Jürgen Häfner setzt bei Bildung, Sicherheit, IT-Strategie und eGovernment weiter auf Microsoft
( Archiv: Vogel Business Media )

„Durch die Fortführung der Kooperation mit Microsoft möchten wir unsere bestehenden Projekte weiter ausbauen und die Chancen der Informationsgesellschaft für Beschäftigung und Wachstum weiter nutzen“, sagte Ministerialdirektor Jürgen Häfner anlässlich der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages. Da die Nutzung der neuen Medien zwar vielfältige Chancen, aber auch Risiken berge, hätten das Land Rheinland-Pfalz und Microsoft ihre Kooperation künftig auch auf den Jugendmedienschutz und die Medienkompetenzförderung ausgedehnt, so Häfner.

„Die Förderung der Kompetenz im Umgang mit neuen Medien ist eine Herausforderung, der sich die Gesellschaft ganz besonders mit Blick auf die Kinder und Jugendlichen stellen muss“, betonte Angelika Gifford. Nach dem Prinzip des lebenslangen Lernens biete Microsoft Kooperationen von Förderung in Vorschule über Schule, Ausbildung bis zur Unterstützung von jungen Hightech-Unternehmen an.

Bereits 2005 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Vertragspartnern unterschrieben, die nun nach dreijähriger kooperativer und erfolgreicher Laufzeit ausgelaufen war. Im Rahmen der Partnerschaft konnten unter anderem 130 Kindertagesstätten in die Bildungsinitiative „Schlaumäuse“ aufgenommen, das rheinland-pfälzische Unternehmen Dynetic Solutions GmbH aus Kaiserslautern durch die Hightech-Gründerinitiative von Microsoft gefördert und die „rlp-Middleware“ im Landesbetrieb Daten und Information (LDI) weiter ausgebaut und als Innovation auf de CeBIT ausgestellt werden.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2040076)