Vertriebsvorteile

MicroNova launcht Partnerprogramm für PVS-Hersteller

| Redakteur: Ira Zahorsky

PVS-Hersteller können jetzt Bausteine aus dem MicroNova-Portfolio in eigene Produkte integrieren
PVS-Hersteller können jetzt Bausteine aus dem MicroNova-Portfolio in eigene Produkte integrieren (Bild: Pixabay)

Ab sofort bietet MicroNova Herstellern von Praxisverwaltungssystemen (PVS) die Möglichkeit zu einer Kooperation mit zusätzlichen Services.

Bisher ermöglichte die Schnittstellentechnologie von MicroNova Arztpraxen und weiteren Anwendern, vorhandene PV-Systeme direkt miteinander zu vernetzen. Nun erlaubt das Unternehmen einen Zugriff auf die eigenen Lösungen: PVS-Hersteller können jetzt direkt mit Bausteinen aus dem MicroNova-Portfolio kommunizieren, etwa den Modulen der Dokumentations-Software VisioDok oder dem Abrechnungsmodul von MicroNova, und diese somit in ihre eigenen Produkte integieren. Damit einhergehend hat das Unternehmen ein Partnerprogramm ins Leben gerufen, um einen vertraglichen und technischen Rahmen für die Kooperation mit den PVS-Herstellern zu schaffen.

Die Beweggründe für eine Kooperation sind dabei je nach Hersteller unterschiedlich: „Für viele Anbieter steht der Servicegedanke im Vordergrund. Sie möchten für ihre Kunden zentraler Ansprechpartner für alle mit ihrer Software in Verbindung stehenden Fragen sein. Auch das Angebot zusätzlicher Support-Leistungen für die ViViAN-Nutzer unter ihren Kunden spielt eine Rolle“, erklärt Dietmar Dunkel, Bereichsleiter eHealth und Medical IT bei MicroNova. „Andere, oft auf bestimmte Fachbereiche spezialisierte Hersteller sehen in der Kooperation ein zusätzliches Verkaufsargument. Sie können so zum Beispiel ihre Kunden nahtlos in sektorübergreifende vernetzte Strukturen einbinden.“

Zwei Partner-Level

Für PVS-Hersteller, die ihren Kunden neben der Schnittstelle auch einen Rundum-Support für Praxisverwaltungssystem und ViViAN aus einer Hand anbieten möchten, gibt es die Premium-Partnerschaft. Der Partner übernimmt dabei den so genannten First-Level-Support für Anwender seines Praxisverwaltungssystems, die zugleich ViViAN nutzen. Im Gegenzug erhalten Anbieter dafür einen Anteil der ViViAN-Lizenzgebühr sowie der Software-Pflegepauschale. Zudem erhalten Premium-Partner ViViAN-Updates bereits vor dem offiziellen Release.

PVS-Hersteller, die als zertifizierte Partner mit MicroNova zusammenarbeiten, bekommen die Beschreibung für die Schnittstelle zwischen dem PVS und ViViAN. Mit diesen Informationen lassen sich die jeweiligen Praxisverwaltungssysteme so anpassen, dass Hersteller die bei der Kopplung mit ViViAN notwendigen Einstellungen im PVS auch ohne Mitarbeiter von MicroNova vornehmen können. So bleiben sie wie gewohnt primärer Ansprechpartner für alle Fragen rund um ihre Software und erhalten eine Aufwandsentschädigung von MicroNova.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44334399 / DMS/Archiv)