Suchen

Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) Michael Hange wird neuer BSI-Präsident nach Dr. Udo Helmbrecht

Redakteur: Gerald Viola

Der ehemalige Vize nimmt auf dem Chefsessel Platz. Ministerialdirigent Michael Hange, langjähriger Vizepräsident des BSI und Ständiger Vertreter des IT-Direktors im Bundesinnenministerium wird am 16. Oktober Nachfolger von Dr. Udo Helmbrecht, der die Leitung von ENISA übernimmt. ENISA ist die europäische Behörde für Netz- und Informationssicherheit mit Sitz auf Kreta.

Firmen zum Thema

Michael Hange, zukünftiger BSI-Präsident
Michael Hange, zukünftiger BSI-Präsident
( Foto: BSI )

Michael Hange ist ein ausgewiesener Fachmann in allen Fragen der IT-Sicherheit. Er verfügt über vielfältige Erfahrungen in der internationalen Zusammenarbeit und gilt im IT-Sicherheitsumfeld als hervorragend vernetzt.

Er ist unter anderem Mitglied des Beirates der ENISA (European Network und Infaormation Security Agency) und im Lenkungsausschuss für Informationstechnik des DIN.

Dem BSI gehört Hange seit der Gründung der Bundesbehörde 1991 an – zunächst als Abteilungsleiter, von 1994 bis Anfang 2009 als Vizepräsident. Im Februar 2009 wurde Michael Hange Ständiger Vertreter des IT-Direktors im Bundesministerium des Inneren in Berlin.

(ID:2040286)