Innovationen auf einen Klick

Messehighlights der conhIT 2014

| Redakteur: Manfred Klein

Auf der diesjährigen conhIT gibt es eine Menge neuer Produkte, die erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden.
Auf der diesjährigen conhIT gibt es eine Menge neuer Produkte, die erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden. (Bild: conhIT)

Mehr als 350 Aussteller zeigen vom 6. bis 8. Mai ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen auf der conhIT in Berlin. Dabei haben viele Unternehmen neue Lösungen entwickelt, die sie auf der conhIT erstmals der Öffentlichkeit vorstellen. In der Publikation „conhIT-Messehighlights“ geben 32 Aussteller einen Überblick über ihre jeweils interessantesten IT-Neuerungen.

Hier ein kurzer Überblick der conhIT-Highlights führender Anbieter:

Mit der integrierten Spracherkennung „Orbis Speech“ von Agfa HealthCare zum Beispiel diktiert der Arzt direkt ins KIS, mit „Orbis Synopsis“ steuert er funktional Prozess und Patient. Ein patientenindividueller und vor allem einheitlicher Medikationsplan im Netz entsteht mit „MediPlanOnline“ von der CompuGroup Medical Deutschland. Mit dessen Hilfe können Dosierungs- und Medikationsänderungen, die Pflege der Stammdaten, die Darstellung von Vitalwerten und weitere wichtige Informationen online dargestellt werden.

Der gesamte stationäre Behandlungsprozess rund um die Arzneimitteltherapie ist mit „ID Medics“ von ID abbildbar – von der Erfassung der Eingangsmedikation über die Umsetzung auf die Hausliste und die Verordnung auf Normal- und Intensivstation bis hin zur Entlassmedikation im Arztbrief. medatixx stellt auf der conhIT 2014 eine neue App auf Basis der HTML5-Technologie für Smartphones und Tablet-PCs für die Ambulanz- und MVZ-Software x.vianova vor.

Das neue Mitglied der MCC-Produktfamilie MCC.Psychiatrie von Meierhofer involviert alle am Behandlungsprozess beteiligten Berufsgruppen in den Therapieprozess – von der Anordnung bis zur Durchführung einer Maßnahme. Unified Information Management vereint Archivierungs- und Vernetzungslösungen von Siemens Healthcare, ermöglicht ein umfassendes, konsistentes Management von Patientendaten und unterstützt so den gesamten Lebenszyklus von Informationen. Der Gesundheitsbereich der Telekom präsentiert sich auf der conhIT 2014 erstmals unter der neuen Marke „Telekom Healthcare Solutions“ und zeigt neue Produkte, wie zum Beispiel das KIS „iMedOne“.

Die conhIT - Connecting Healthcare IT

Die conhIT richtet sich an Entscheider in den IT-Abteilungen, im Management, der Medizin und Pflege sowie an Ärzte, Ärztenetze und Medizinische Versorgungszentren, die sich über die aktuellen Entwicklungen von IT im Gesundheitswesen informieren, Kontakte in der Branche knüpfen und sich auf hohem Niveau weiterbilden wollen. Als integrierte Gesamtveranstaltung mit Industrie-Messe, Kongress, Akademie und Networking-Events bündelt sie an drei Tagen die Angebote, die für die Branche attraktiv sind. Die conhIT, die 2008 vom Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e.V. als Branchentreff der Healthcare IT initiiert wurde und von der Messe Berlin organisiert wird, hat sich mit 320 Ausstellern und 5.980 Besuchern im Jahr 2013 zu Europas wichtigster Veranstaltung rund um IT im Gesundheitswesen entwickelt.

Die conhIT wird in Kooperation von den Branchenverbänden Bundesverband Gesundheits-IT - bvitg e.V., GMDS (Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie) e.V., BVMI (Berufsverband Medizinischer Informatiker) e.V. sowie unter inhaltlicher Mitwirkung von KH-IT (Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiterinnen/Leiter) e.V. und ALKRZ (Arbeitskreis der Leiter der Klinischen Rechenzentren der Universitätskliniken Deutschland) gestaltet.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42660300 / Infrastruktur/Kommunikation)