Suchen

Energy Smart Server im Rechenzentrum Mehr Leistung – weniger Energie

| Redakteur: Gerald Viola

Für seine Serverfarm benötigte das Rechenzentrum der deutschen Rentenversicherung Westfalen und Rheinland neue Systeme. Mit den Energy Smart Servern von Dell konnte man Strom sparen und teure Baumaßnahmen vermeiden.

Firmen zum Thema

Deutsche Rentenversicherung Westfalen und Rheinland, Standort Düsseldorf
Deutsche Rentenversicherung Westfalen und Rheinland, Standort Düsseldorf
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Finanzen der Rentenversicherung sind ein politisches Dauerthema. Die Öffentlichkeit erwartet hohe Leistungen und geringe Beiträge, aber gesetzliche Vorgaben, wirtschaftliche und neuerdings auch die demografische Entwicklungen setzen dem Handlungsspielraum der Versicherungsträger enge Grenzen. Aktiv gestalten kann die Rentenversicherung letztlich nur eines: ihren eigenen Verwaltungsaufwand.

Vor diesem Hintergrund ist die Neuorganisation der deutschen Rentenversicherung zu sehen, die 2005 alle Rentenversicherungsträger – die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, die 22 Landesversicherungsanstalten, die Seekasse, die Bundesknappschaft und die Bahnversicherungsanstalt – unter dem neuen gemeinsamen Dach „Deutsche Rentenversicherung“ zusammenführte. Die Neustrukturierung wurde notwendig, weil sich die Strukturen in der Arbeitswelt in den vergangenen Jahrzehnten erheblich verändert haben. So wurde die historische – rentenrechtlich hingegen schon lange nicht mehr begründbare – Trennung von Arbeitern und Angestellten in der Rentenversicherung nicht mehr aufrechterhalten. Durch Vereinheitlichung und Konsolidierung können Synergieeffekte erzielt und Kosten reduziert werden.

Das trifft in besonderem Maße für die IT der Rentenversicherung zu, die einerseits für effiziente Prozesse zu sorgen hat und andererseits selbst ein gewichtiger Kostenfaktor ist. Im Zuge dieses Prozesses wurden auch die Rechenzentren konzentriert; dabei wurden 2005 die IT-Abteilungen der Deutschen Rentenversicherung Westfalen und der Deutschen Rentenversicherung Rheinland in der Zentrales Rechenzentrum West (ZRWest) GmbH zusammengeführt. „Unser Ziel ist es, die IT-Systeme und Programmversionen weiter zu vereinheitlichen und damit Kosten zu sparen“, erklärt Achim Manz-Bothe, Leiter der Systemtechnik beim ZRWest in Düsseldorf.

(ID:2018798)