Der neue Personalausweis

Mehr Effizienz für Bürger, Wirtschaft und Behörde

21.05.2010 | Autor / Redakteur: Sven Mulder / Manfred Klein

Komfortabel und sicher – der neue Personalausweis (Quelle: BMI)
Komfortabel und sicher – der neue Personalausweis (Quelle: BMI)

Seit dem 1. Mai können Anbieter von Diensten für den neuen Personalausweis ihre Anträge für Berechtigungszertifikate beim Bundesverwaltungsamt einreichen. Das Einsatzspektrum des neuen Personalausweises ist vielfältig und hebt den Dialog zwischen Behörden, Unternehmen und Bürgern auf eine neue Ebene.

Als erstes Unternehmen hat Fujitsu beim Bundesverwaltungsamt einen Antrag gestellt – für sein Angebot „Fujitsu Online Shop Deutschland“.

Deutschland setzt mit dem neuen Personalausweis weltweit Maßstäbe. Dank des Einsatzes spezieller Identitäts- und Signaturtechnologien sind mit dem neuen Personalausweis erstmals sichere Identitätsnachweise im Internet möglich. Damit erobert er im Gegensatz zum ePass auch das Internet und bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Dazu zählen Online-Behördengänge, -Shopping und -Banking ebenso wie die Nutzung diverser anderer privatwirtschaftlicher Dienste.

Um das enorme Potenzial des neuen Ausweisdokuments zu erschließen, testen bis Ende Oktober rund 3.000 Probanden die vom Bundesministerium des Innern (BMI) ausgewählte Services. Die so gewonnenen Erfahrungswerte kommen nach einer erfolgreichen Testphase allen Unternehmen und Behörden in Deutschland und Europa zugute.

Im Rahmen dieses Anwendungstests integriert Fujitsu als erstes Unternehmen den neuen Personalausweis in eine eCommerce-Plattform. Seit März 2010 können Probanden in Deutschland unter shop.fujitsu.com mit dem neuen Personalausweis im „Fujitsu Online Shop Deutschland“ Produkte bestellen und deren Lieferung nachverfolgen, nachdem sie sich identifiziert und registriert haben. Die Identitätsfunktion des neuen Personalausweises wird dabei direkt in den Online-Bestellprozess integriert. Damit lässt sich schnell, effizient und sicher die Identität und Geschäftsfähigkeit des Käufers auf datenschutzkonforme Weise feststellen. Das Ergebnis sind personalisierte Dienstleistungen sowie schnellere Bestellvorgänge. Fujitsu setzt das Projekt gemeinsam mit Partnern wie OpenLimit um. Alle Partner nutzen dabei ausschließlich zertifizierte Software- und Hardware-Komponenten, die internationalen Standards entsprechen. Dadurch lassen sich die Funktionen später bei Bedarf auch problemlos auf internationaler Ebene einsetzen.

Ab November 2010 können alle Inhaber des neuen Personalausweises die Shop-Plattform als Standard-Angebot nutzen. Die dafür benötigten Komponenten wie zum Beispiel externe Kartenleser oder Desktop-PCs und Notebooks mit integriertem Lesegerät sind im Online-Shop von Fujitsu erhältlich. Fujitsu beabsichtigt, das IT-Sicherheitskit zusammen mit Notebooks und Desktop-Systemen anzubieten und damit den Inhabern des neuen Personalausweises die Nutzung deutlich zu erleichtern.

Nächste Seite: Behördendienste für den neuen Personalausweis

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2044867 / Projekte & Initiativen)