Informationsnetzwerke im Projektmanagement

Mehr Akzeptanz für eGovernment

| Autor / Redakteur: Robert Duchstein / Manfred Klein

Wie können Verwaltungen eGovernment fördern?

Die Ergebnisse der Studie sind relevant für die Einführung zukünftiger eGovernment-Technologien: Um die Akzeptanz und die Nutzerzahlen von neuen Services und Technologien zu steigern, sollte der netzwerkbasierte Informationsaustausch zukünftig zwischen den Akteuren ermöglicht und aktiv gefördert werden. Tools und Methoden aus dem Bereich des Netzwerkmanagements sollten angewendet werden, um das Wachstum und die Qualität von Informationsnetzwerken zu stärken.

Eine effektive Steuerung, insbesondere großer Netzwerke, kann durch speziell qualifizierte Verwaltungseinheiten erfolgen. Im Rahmen der Konzeption und Planung von neuen eGovernment-Technologien sollten von Beginn an alle Stakeholder und potenziellen Nutzer(-gruppen) als Informationsnetzwerk wahrgenommen und adressiert werden.

Bestehende Informationsnetzwerke sollten ausgebaut und die Qualität der ausgetauschten Informationen sollte erhöht werden. Regelmäßig durchgeführte Netzwerkanalysen können dabei Aufschluss über die Netzwerkstruktur und Verbesserungsmöglichkeiten geben.

In der Praxis kann die Förderung von Informationsnetzwerken beispielsweise über Online-Portale und Social-Media-Plattformen realisiert werden. Foren und Wikis ermöglichen einen netzwerkartigen Informations- und Wissenstransfer. Die Wissensträger in Behörden sollten sich hier aktiv einbringen und ihr Wissen mit den Nutzern teilen.

Auf regionaler und kommunaler Ebene sowie für kleinere Netzwerke können diese Online-Aktivitäten durch Workshops, Konferenzen und weitere Events ergänzt werden. Solche interaktiven Maßnahmen schaffen zusätzliches Vertrauen zwischen den potenziellen Nutzern und helfen zugleich, Vorbehalte gegenüber neuen eGovernment-Technologien abzubauen.

Die eGovernment-Initiative des Bundesinnenministeriums zur Verbreitung von De-Mail und dem neuen Personalausweis zeigt in diesem Zusammenhang gute Ansätze. So werden die Erfahrungen und Ergebnisse (Fachkonzepte, Machbarkeitsstudien und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen etc.) der von der Initiative unterstützten Behörden im Internet veröffentlicht, sodass andere Behörden diese Erkenntnisse für eigene Vorhaben nutzen können. Zudem werden Kontaktinformationen bereitgestellt, um den direkten Austausch von Beteiligten und Interessierten anzuregen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Guten Tag, ich interessiere mich für den Volltext der hier erwähnten Masterarbeit. Können...  lesen
posted am 09.10.2013 um 14:04 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 40303840 / Projekte & Initiativen)