3D-Visualisierungstechnologie Cinematic Rendering

Medizinischer Einsatz für die Hololens 2

| Autor: Ira Zahorsky

Siemens Healthineers bietet seine fotorealistische 3D-Visualisierungstechnologie „Cinematic Rendering“ künftig als App für die HoloLens 2 von Microsoft an.
Siemens Healthineers bietet seine fotorealistische 3D-Visualisierungstechnologie „Cinematic Rendering“ künftig als App für die HoloLens 2 von Microsoft an. (Bild: Deutscher Zukunftspreis / Ansgar Pundenz)

Auf dem MWC19 hat Microsoft das Nachfolgemodell seiner Mixed-Reality-Brille Hololens vorgestellt. Dazu gibt es von Siemens Healthineers die fotorealistische 3D-Visualisierungs-App „Cinematic Rendering“, die Ärzte unter anderem bei Operationen unterstützen kann.

Mit der Kombination aus Hololens 2 und der App, die über die Radiologie-Software Syngo.via verfügbar ist, können sich etwa Chirurgen bei der OP-Vorbereitung einen realitätsnahen dreidimensionalen Echtzeit-Überblick der zu operierenden Körperregion verschaffen, statt die klinischen Bilder wie bisher auf einem 2D-Monitor anzusehen. Dies soll die Wahl der richtigen OP-Strategie erleichtern und damit die Präzision des jeweiligen Eingriffs erhöhen.

Anwendungsfälle, wie die Erfassung der exakten Lagebeziehung von Tumorgewebe und Blutgefäßen vor einer Operation sowie das Betrachten des zu operierenden Organs aus allen Winkeln, können die Besucher des Europäischen Radiologiekongresses ECR in Wien erleben. Weitere Anwendungsgebiete sind die Patientenkommunikation und die Ausbildung des medizinischen Nachwuchses.

Digitalisierung und 3D prägen Medtech-Messejahr 2019

Messen und Veranstaltungen

Digitalisierung und 3D prägen Medtech-Messejahr 2019

24.01.19 - Mit den Trendthemen Digitalisierung und 3D-Druck dürfte 2019 inhaltlich ein spannendes Veranstaltungsjahr für die Medizintechnik werden. Gleichzeitig mischen neue Veranstaltungsformate die Medtech-Szene auf. Und: Noch immer machen sich zwei Messen in Süddeutschland gegenseitig Konkurrenz. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45775533 / Medizintechnik)