Suchen

Führungswechsel Martin Wibbe wird Vorstandsvorsitzender beim Materna

| Autor: Manfred Klein, Ann-Marie Struck

Nachdem der IT-Dienstleister Materna über ein Jahr von CFO Michael Kopp alleine geleitet wurde, teilt er sich ab April mit Martin Wibbe die Führung. Als Doppelspitze wollen beide die Marktposition des Unternehmens stärken.

Firma zum Thema

Martin Wibbe wird neuer Vorstandsvorsitzender bei Materna.
Martin Wibbe wird neuer Vorstandsvorsitzender bei Materna.
(Bild: Materna)

Zum 1. April hat der IT-Dienstleister Materna einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Martin Wibbe unterstützt damit CFO Michael Kopp, der zuletzt das Unternehmen alleine leitete, nachdem Helmut Binder das Unternehmen Ende 2018 verlassen hatte. Wibbe und Kopp wollen nun die Weiterentwicklung des Unternehmens gemeinsam vorantreiben.

Zuletzt war Wibbe als Chief Sales and Marketing Officer für den Vertrieb und das Marketing von Atos Deutschland zuständig. Davor bekleidete er führende Vertriebs-, Marketing- und Business Development-Positionen bei Siemens IT Solutions & Services sowie Siemens Business Services.

Unternehmensgründer Dr. Winfried Materna erklärte zu der Personalie: „Martin Wibbe ist durch seine bisherigen beruflichen Stationen bestens vertraut mit den Anforderungen an Vertrieb und Vermarktung von IT-Dienstleistungen und kann dies hervorragend in unser Unternehmen einbringen. Das Geschäft des Consultings und des Vertriebs beherrscht er von Grund auf.“

„Die Materna-Gruppe gewinnt mit Martin Wibbe eine vergleichsweise junge Führungspersönlichkeit mit viel Erfahrung und ist so für die Zukunft ausgezeichnet aufgestellt“, ergänzte Helmut an de Meulen, Aufsichtsratsmitglied und Gründer.

Gemeinsam sollen Martin Wibbe und Finanzvorstand Michael Knopp die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens sowie die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber im Zukunftsmarkt IT vorantreiben.

(ID:46394670)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin