Suchen

IDC Directions: IT-Service-Management 2011 Markforscher rückt ITSM in den Fokus

Redakteur: Katrin Hofmann

Der Spagat zwischen Kosteneinsparungen und verbessertem IT-Service innerhalb des Unternehmens wird immer schwieriger und nicht selten reduzieren IT-Entscheider die Problemlösung lediglich auf die Einführung von neuen Tools. Damit alleine ist es aber nicht getan.

Firmen zum Thema

Per ITSM werden die Geschäftsprozesse mit Hilfe der IT unterstützt.
Per ITSM werden die Geschäftsprozesse mit Hilfe der IT unterstützt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Unternehmensleitung erwartet von der IT, dass sie die Fachbereiche viel besser unterstützt und nachweislich einen größeren Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Dabei gilt es insbesondere mit Hilfe von professionellen IT-Tools und Methoden, die Geschäftsprozesse zu optimieren, das heißt, abzubilden und möglichst zu automatisieren.

Doch eine im Jahr 2010 erfolgte Umfrage von IDC bei 200 deutschen Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern zeigt, dass bis zu diesem Zeitpunkt lediglich 20 Prozent der Befragten einen messbaren Beitrag zur Wertschöpfung anstreben, indem sie die Geschäftsprozesse besser unterstützen. „Dabei sind Einsparungspotenziale auf Geschäftsprozess-Ebene meist um ein vielfaches höher als mögliche zusätzliche IT-Investitionen“, so Matthias Kraus, Research Analyst bei IDC und Keynote-Sprecher auf der IDC Directions. Allerdings tun sich IT-Abteilungen noch sehr schwer, sich von der eigenständigen Arbeitsweise zu lösen und mehr bereichsübergreifend zu agieren. Ein zusätzliches Problem stellen hier auch die unterschiedlichen Mentalitäten der einzelnen Fachabteilungen dar, ebenso wie sich verändernde, interne Prozesse, die es zu überwinden gilt.

Auf der “IDC Directions: IT Service Management 2011” am 5. April in München, Hotel Hilton Munich City, erfahren IT-Entscheider, wie effektive ITSM-Lösungen eine höhere Leistung der IT-Infrastruktur bewirken können. Die Kosten werden dabei gering gehalten; gesetzte wirtschaftliche Ziele können dennoch erreicht werden.

Die Teilnahme an der halbtägigen Veranstaltung ist kostenfrei. Interessierte IT-und Prozessentscheider aus Anwenderunternehmen melden sich hier an.

(ID:2050516)