Suchen

Schluss mit komplex Machen Sie Ihr IT-Monitoring einfach

| Autor / Redakteur: Advertorial / Manfred Klein

Ein auf Behörden und Kommunen abgestimmtes Netzwerk-Monitoring bildet die Basis für jedes erfolgreiche IT-Management.

Firmen zum Thema

(Bild: Paessler)

Netzwerke bei öffentlichen Einrichtungen unterliegen meist ganz eigenen Bedingungen: Verteilte Standorte, heterogene Systeme, individuelle Softwarelösungen oder zentrale Datenspeicherung stellen besondere Anforderungen an die IT-Teams im öffentlichen Dienst. All das müssen Sie stets im Blick haben. Und es kommt noch komplexer.

Immer mehr Informationen und Services müssen in Form von Online-Angeboten rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Die Vorteile für die Betreiber liegen dabei auf der Hand: Personal wird entlastet, Stoßzeiten werden entzerrt. Allerdings muss die IT die Verfügbarkeit sicherstellen.

Last but not least ist Sicherheit ein zentrales Thema im öffentlichen Dienst. Hier wird mit hochsensiblen, personenbezogenen Daten gearbeitet. Da muss gewährleistet sein, dass alle Sicherheitssysteme rund um die Uhr zuverlässig arbeiten.

All diesen Anforderungen müssen sich die IT-Abteilungen von öffentlichen Einrichtungen stellen und eine jederzeit verfügbare und performante Infrastruktur gewährleisten.

Die Lösung: Netzwerk-Monitoring

Nur wenn die IT-Verantwortlichen kontinuierlich über den Zustand ihres gesamten Netzwerks informiert sind, können sie einerseits kurzfristig reagieren und drohenden Ausfällen vorbeugen sowie bereits aufgetretene Probleme schnell lösen und andererseits über langfristig gesammelte Daten das Netzwerk analysieren und gezielt optimieren. Dazu muss die eingesetzte Monitoring-Lösung eine Reihe von Anforderungen erfüllen:

  • Überwachung mehrerer Standorte mit einer Lösung,
  • Einfache Erweiterbarkeit zur Integration bestehender Lösungen
  • Herstellerunabhängiges Monitoring-System, Unterstützung gängiger Standards,
  • Zuverlässige Überwachung von Security- und anderen kritischen Systemen,
  • Langfristige Netzwerkoptimierung auf Basis historischer D­aten,
  • Möglichkeit zur fortgeschrittenen Überwachung von Web­seiten.

Bei alledem müssen Aufwand und Kosten vertretbar bleiben. Mit PRTG Network Monitor bietet Paessler eine Monitoring-Lösung an, die ohne Add-ons oder Module alle Anforderungen erfüllt und die sich mit minimalem Aufwand umfassend testen lässt.

Erfahren Sie mehr über das Monitoring mit PRTG in öffentlichen Einrichtungen unter www.paessler.de/eGov.

(ID:44082806)