Schulverwaltung Hessen

Leistungsfähige IT-Services für hessische Schulverwaltung durch Innovation und Team-Arbeit

| Autor / Redakteur: Thorsten Eberhardt*, Advertorial / Susanne Ehneß

Die gewonnene Transparenz bei Entwicklungsschritten und Status hat dabei zu einem insgesamt verbesserten Informationsfluss und zum Wegfall aufwändiger Abnahmen geführt, da die Qualitätskontrolle von Anfang an Teil des Prozesses ist. Eine kontinuierliche Prozessoptimierung durch Retrospektiven nach jedem Sprint trägt ebenfalls zu einer gesteigerten Software-Qualität bei.

Die höhere Güte der Software sowie das schnellere Go-Live von Anforderungen schlagen sich spürbar nieder: LUSD und LUSDIK haben einen guten Ruf bei ihren Nutzern, wie auch Dieter Schwarz bestätigt. Zwei weitere Punkte belegen den Erfolg des Projekts: Schon die ersten Releases konnte Avanade ohne nennenswerte Fehler ausrollen – nach einem Partnerwechsel alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Darüber hinaus wurden die vom Auftraggeber vorgegebenen Ziele „Mehr Agilität und Flexibilität bei Erhaltung der Stabilität“ planmäßig erreicht.

Enge Zusammenarbeit und passende Lösungen führen zu Mehrwert für Anwender

Unter dem Strich profitieren die LUSD- und LUSDIK-Nutzer durch die schnellere Umsetzung von Verbesserungen. Das Land Hessen verfügt damit über die gewünschte agile und gleichzeitig stabile Lösung auf Basis eines leistungsfähigen VLM/ALM-Prozesses mit Unterstützung professioneller Werkzeuge.

Trotz dieses Erfolgs hat das Team noch Ziele, wie Dieter Schwarz verrät: „Wenn wir den Aspekt Agilität konsequent zu Ende denken, arbeiten auch die fachlichen Aufgabenbereiche nach dem agilen Ansatz bei der Anforderungserstellung. Dadurch würde künftig die Kollaboration zwischen den Aufgabenbereichen, der Entwicklung und den Koordinatoren des Anforderungsmanagements weiter gestärkt. Mit einem starken Partner wie Avanade lassen sich auch solch starke Resultate erzielen.“

Der Autor: Thorsten Eberhardt
Der Autor: Thorsten Eberhardt ( Avanade)

Erzielter Mehrwert auf einen Blick

  • Mehr Transparenz: Ein ganzheitliches Verfahrens- sowie Anwendungslebenszyklusmanagement auf Basis eines zentralen Werkzeugs bilden die Grundlage für maximale Transparenz für die beteiligten Mitarbeiter
  • Kürzere Release-Zyklen: Optimale Unterstützung durch TFS und SCRUM bei Planung, Entwicklung, Test und Verteilung bilden das Fundament für die schnelle Bereitstellung von Verbesserungen sowie Änderungswünschen – für eine höhere Nutzerzufriedenheit
  • Höhere Qualität: Definierte Prozesse, von Beginn an integrierte Qualitätskontrolle, bewährte Werkzeuge sind Garant für hohe Qualität

* Thorsten Eberhardt, VP Business Development, Avanade

Ergänzendes zum Thema
 
LUSD und LUSDIK im Alltag
Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Ist das ein Witz?  lesen
posted am 08.02.2019 um 09:01 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44082824 / Fachanwendungen)