Hessen Land fördert Digital-Projekte für Senioren

Autor / Redakteur: dpa / Julia Mutzbauer

Das Land Hessen stellt in diesem Jahr mehrere Hunderttausend Euro für digitale Projekte für Seniorinnen und Senioren zur Verfügung. Das geht aus einer Antwort des hessischen Sozialministeriums auf eine Kleine Anfrage des digitalpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion, Bijan Kaffenberger, hervor.

Firmen zum Thema

Das hessische Digitalministerium will 200.000 Euro bereitstellen, um die digitale Kompetenz von Senioren zu stärken
Das hessische Digitalministerium will 200.000 Euro bereitstellen, um die digitale Kompetenz von Senioren zu stärken
(© Pixel-Shot – stock.adobe.com)

Eine Erhebung im ersten Quartal 2020 ergab demnach, dass knapp 78 Prozent der gut 1,16 Millionen Menschen in der Altersgruppe 65 Jahre und älter in Hessen das Internet nutzen und aktiv sind.

Im Rahmen des Programms „Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) – Hessen digital“ würden in diesem Jahr 54.000 Euro bereitgestellt, hieß es. Hierbei sollen die jungen FSJ-Absolventen ihre digitale Medienkompetenz an Bewohner von Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen weitergeben.

Mit weiteren 200.000 Euro wolle das Digitalministerium die digitalen Kompetenzen dieser Zielgruppe stärken. Hinzu kommen 25.000 Euro für das Projekt „Digi-CAfE“ der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau, mit dem vor allem die Digitalisierung der Ehrenamtsarbeit gestärkt werden soll. Weitere 100.000 Euro stehen für Schulungen und Technik für sogenannte „Di@-Lotsen“ bereit – hierbei handelt es sich um zumeist ältere Menschen, die als Multiplikatoren ehrenamtlich, niedrigschwellig und wohnortnah Senioren Medien- und Technikkompetenz vermitteln und sie in die digitale Welt begleiten.

(ID:47612500)