Schleswig-Holstein

Land beruft eGovernment-Beirat ein

| Autor: Manfred Klein

Staatsekretär Tobias Goldschmidt vertritt den Standpunkt dass die Digitalisierung öffentlicher Leistungen nur gemeinsam zu machen ist
Staatsekretär Tobias Goldschmidt vertritt den Standpunkt dass die Digitalisierung öffentlicher Leistungen nur gemeinsam zu machen ist (Bild: © 2016 Frank Peter)

Um die Digitalisierung der Öffentlichen Verwaltung im Norden weiter voranzutreiben, hat das Digitalisierungsministerium Schleswig-Holstein einen eGovernment-Beirat gegründet. Unter Leitung von Staatssekretär Tobias Goldschmidt wollen Vertreter von Land, Kommunen sowie der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern Schleswig-Holstein gemeinsam die strategische Ausrichtung und Weiterentwicklung von eGovernment und Digitalisierung im Norden vorantreiben

Dazu erklärte Goldschmidt. „Wir wollen bis 2022 alle staatlichen Leistungen digital anbieten. Das ist eine Mammutaufgabe, aber aller Mühen wert. Klar ist aber schon jetzt, dass es nur in einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit realisiert werden kann“.

Der eGovernment-Beirat soll künftig allen beteiligten Akteuren, die mit der Planung und Umsetzung von Digitalisierungs- und eGovernment-Vorhaben betraut sind, eine Plattform zum regelmäßigen Austausch bieten. Der Beirat wird dafür beispielsweise innovative Beteiligungsformate organisieren und frühzeitig auf Bürgerinnen und Bürger, Vertreter der Wirtschaft und Beschäftigte der öffentlichen Verwaltung zugehen.

„Die Bürgerinnen und Bürger sind heute in allen Lebensbereichen längst digital unterwegs. Als öffentliche Verwaltung wollen wir da mitgehen. Mit Unterstützung des Beirats können wir in Zukunft die Zusammenarbeit zwischen Landesverwaltung, Kommunen, Dataport und den Gremien auf Bundes- und Europaebene intensivieren und als Land eine Vorreiterrolle einnehmen“, sagte Goldschmidt. Der Beirat wird zukünftig mindestens zweimal jährlich tagen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45284525 / Projekte & Initiativen)