Logo
15.05.2019

Artikel

Neuartiges Netzteil für längere Gerätelebensdauer

Folien statt Elektrolyt: Forscher des KIT haben ein neues Netzteil entwickelt, das wesentlich weniger fehleranfällig als herkömmliche Netzteile ist. Möglich macht das ein digitales Regelungsverfahren.

lesen
Logo
13.05.2019

Artikel

Forscher entwickeln neues Netzteil für längere Gerätelebensdauer

Forscher des KIT haben ein neues Netzteil entwickelt, das wesentlich weniger fehleranfällig als herkömmliche Netzteile ist. Möglich macht das ein digitales Regelungsverfahren.

lesen
Logo
13.05.2019

Artikel

Forscher entwickeln neues Netzteil für längere Gerätelebensdauer

Forscher des KIT haben ein neues Netzteil entwickelt, das wesentlich weniger fehleranfällig als herkömmliche Netzteile ist. Möglich macht das ein digitales Regelungsverfahren.

lesen
Logo
25.03.2019

Artikel

Einleuchtend: Noch sparsamere Straßenlaternen

LEDs gelten als energieeffiziente Lichtquelle und werden daher in immer mehr Straßenleuchten eingesetzt. Am Karlsruher Institut für Technologie haben Forscher nun ein neues System entwickelt, das den Stromverbrauch noch einmal um 20 Prozent senken soll. Wie das gelingt und welche...

lesen
Logo
06.03.2019

Artikel

Das E-Bike schneller laden

Das KIT forscht gemeinsam mit der auf E-Mobility spezialisierte Coboc GmbH an einem Schnellladesystem für E-Bikes, mit dem es möglich sein soll, den Akku in unter einer Stunde aufzuladen.

lesen
Logo
05.03.2019

Artikel

Das E-Bike schneller laden

Das KIT forscht gemeinsam mit der auf E-Mobility spezialisierte Coboc GmbH an einem Schnellladesystem für E-Bikes, mit dem es möglich sein soll, den Akku in unter einer Stunde aufzuladen.

lesen
Logo
05.03.2019

Artikel

Das E-Bike schneller laden

Das KIT forscht gemeinsam mit der auf E-Mobility spezialisierte Coboc GmbH an einem Schnellladesystem für E-Bikes, mit dem es möglich sein soll, den Akku in unter einer Stunde aufzuladen.

lesen
Logo
28.01.2019

Artikel

Roboter sollen in Teams besser arbeiten

Menschen sind in Teams häufig erfolgreicher als alleine – ob das auch auf Roboter zutrifft, wollen jetzt Forscher des KIT im Projekt „Arches“ zusammen mit Partnern herausfinden.

lesen
Logo
28.01.2019

Artikel

Roboter sollen in Teams besser arbeiten

Menschen sind in Teams häufig erfolgreicher als alleine – ob das auch auf Roboter zutrifft, wollen jetzt Forscher des KIT im Projekt „Arches“ zusammen mit Partnern herausfinden.

lesen
Logo
03.12.2018

Artikel

Mysteriösen Vorgängen in Supraleitern mit hohem Druck auf der Spur

Supraleiter könnten die Elektronik und Energieversorgung revolutionieren. Doch sie funktionieren bislang nur bei extremer Kälte. Ein neues Untersuchungsverfahren soll helfen, die mysteriösen Vorgänge in Supraleitern zu ergründen.

lesen
Logo
23.11.2018

Artikel

Forscher wollen E-Bike-Antriebe mit Prüfstand optimieren

E-Bikes sind eine gern genannte, umweltfreundliche Alternative zum Stadtverkehr – doch der Wirkungsgrad des Antriebs könnte wesentlich höher liegen. Forscher des KIT wollen das ändern.

lesen
Logo
23.11.2018

Artikel

Forscher wollen E-Bike-Antriebe mit Prüfstand optimieren

E-Bikes sind eine gern genannte, umweltfreundliche Alternative zum Stadtverkehr – doch der Wirkungsgrad des Antriebs könnte wesentlich höher liegen. Forscher des KIT wollen das ändern.

lesen
Logo
02.11.2018

Artikel

Sicherheit von Produktionsanlagen

Kleine und mittlere Unternehmen können sich vom Karlsruher Institut für Technik im Rahmen eines neuen Projekts kostenlos zur Sicherheit ihrer Anlagen beraten lassen. Dadurch sollen insbesondere kleinere Betriebe bei der Umstellung auf Industrie 4.0 unterstützt werden.

lesen
Logo
29.10.2018

Artikel

Sensoren am Handgelenk bewerten Sturzgefahr bei älteren Menschen

Mit speziellen Bewegungssensoren am Handgelenk lassen sich Stürze bei älteren Menschen vermeiden. Dabei rechnet ein Algorithmus die Sensordaten in eine Kennzahl um.

lesen
Logo
19.10.2018

Artikel

Hochentropie-Oxide – Wie Unordnung Batterien stabilisiert

Hochentropie-Oxide können die Speicherkapazität und Zyklenfestigkeit von wiederaufladbaren Batterien wesentlich verbessern. Doch welche Rolle spielt dabei die ungeordnete Verteilung und wie wirken sich die Oxide auf elektrochemische Eigenschaften aus?

lesen
Logo
19.10.2018

Artikel

Hochentropie-Oxide – Wie Unordnung Batterien stabilisiert

Hochentropie-Oxide können die Speicherkapazität und Zyklenfestigkeit von wiederaufladbaren Batterien wesentlich verbessern. Doch welche Rolle spielt dabei die ungeordnete Verteilung und wie wirken sich die Oxide auf elektrochemische Eigenschaften aus?

lesen
Logo
18.10.2018

Artikel

Sicherheit von Produktionsanlagen

Kleine und mittlere Unternehmen können sich vom Karlsruher Institut für Technik im Rahmen eines neuen Projekts kostenlos zur Sicherheit ihrer Anlagen beraten lassen. Dadurch sollen insbesondere kleinere Betriebe bei der Umstellung auf Industrie 4.0 unterstützt werden.

lesen
Logo
08.10.2018

Artikel

Förderung in den Bereichen Energieforschung und Materialwissenschaft

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) hat in der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder erfolgreich zwei Exzellenzcluster eingeworben. Die Exzellenzkommission wählte die Anträge in den Bereichen Energieforschung und Materialwissenschaft zur Förderung für sieben Jahr...

lesen
Logo
27.08.2018

Artikel

Deutsche Robotersysteme für menschenfeindliche Umgebungen

Säure, Strahlung, giftige Gase: Manche Areale sind für Menschen lebensgefährlich, müssen aber trotzdem bebaut oder betreten werden. Das deutsche Kompetenzzentrum ROBDEKON soll Roboter entwickeln, die speziell für den Einsatz in menschenfeindlichen Umgebungen dienen.

lesen
Logo
27.08.2018

Artikel

Deutsche Robotersysteme für menschenfeindliche Umgebungen

Säure, Strahlung, giftige Gase: Manche Areale sind für Menschen lebensgefährlich, müssen aber trotzdem bebaut oder betreten werden. Das deutsche Kompetenzzentrum ROBDEKON soll Roboter entwickeln, die speziell für den Einsatz in menschenfeindlichen Umgebungen dienen.

lesen
Logo
20.08.2018

Artikel

„Rohstoffe für Lithium-Ionen-Batterien könnten knapp werden“

Das Helmholtz-Institut Ulm (HIU) zeigt in einer kürzlich veröffentlichten szenariobasierten Analyse bis 2050, dass die Verfügbarkeit von Lithium und Kobalt bald kritisch werden könnte. Die Wissenschaftler fordern, die Forschungsaktivitäten auf kobaltfreie Energiespeichermateriali...

lesen
Logo
14.08.2018

Artikel

Rekord-Transistor: Kleiner geht es nicht

Ohne Transistoren wäre unsere heutige Technologie nicht möglich. Die winzigen Schaltelemente stecken in Festplatten, Speicherkarten Mikroprozessoren und vielem mehr. Am Karlsruher Institut für Technologie haben Physiker nun das Limit der Miniaturisierung erreicht. Ihr Transistor ...

lesen
Logo
25.07.2018

Artikel

ROBDEKON: Deutsche Robotersysteme für menschenfeindliche Umgebungen

Säure, Strahlung, giftige Gase: Manche Areale sind für Menschen lebensgefährlich, müssen aber trotzdem bebaut oder betreten werden. Das deutsche Kompetenzzentrum ROBDEKON soll Roboter entwickeln, die speziell für den Einsatz in menschenfeindlichen Umgebungen dienen. Das Projekt w...

lesen
Logo
15.05.2018

Artikel

Datenübertragung mit 8 GBit/s zwischen Flugzeug und Boden

Internet mit Hochgeschwindigkeit: Forscher haben zwischen einem Flugzeug und einer Bodenstation Signale von bis zu acht Gigabit pro Sekunde übertragen. Damit lassen sich auch Informationen aus dem Bordspeicher auslesen.

lesen
Logo
15.05.2018

Artikel

Datenübertragung mit 8 GBit/s zwischen Flugzeug und Boden

Internet mit Hochgeschwindigkeit: Forscher haben zwischen einem Flugzeug und einer Bodenstation Signale von bis zu acht Gigabit pro Sekunde übertragen. Damit lassen sich auch Informationen aus dem Bordspeicher auslesen.

lesen
Logo
02.05.2018

Artikel

Wenn ein Hilfsroboter auf die menschlichen Bedürfnisse eingeht

Ein Roboter erkennt die Stimmung seines menschlichen Gegenübers und kann gezielt darauf eingehen. Forscher arbeiten an Mensch-Maschine-Schnittstellen, die auf die Bedürfnisse eingehen können. Eine Möglichkeit ist das Eye-Tracking.

lesen
Logo
02.05.2018

Artikel

Wenn ein Hilfsroboter auf die menschlichen Bedürfnisse eingeht

Ein Roboter erkennt die Stimmung seines menschlichen Gegenübers und kann gezielt darauf eingehen. Forscher arbeiten an Mensch-Maschine-Schnittstellen, die auf die Bedürfnisse eingehen können. Eine Möglichkeit ist das Eye-Tracking.

lesen
Logo
24.04.2018

Artikel

„Rohstoffe für Lithium-Ionen-Batterien könnten knapp werden“

Das Helmholtz-Institut Ulm (HIU) zeigt in einer kürzlich veröffentlichten szenariobasierten Analyse bis 2050, dass die Verfügbarkeit von Lithium und Kobalt bald kritisch werden könnte. Die Wissenschaftler fordern, die Forschungsaktivitäten auf kobaltfreie Energiespeichermateriali...

lesen
Logo
13.04.2018

Artikel

Mitfühlende Roboter helfen im Alltag

Ein Roboter erkennt die Stimmung seines menschlichen Gegenübers und kann gezielt darauf eingehen. Forscher arbeiten an Mensch-Maschine-Schnittstellen, die auf Bedürfnisse eingehen können. Eine Möglichkeit ist das Eye-Tracking.

lesen
Logo
11.04.2018

Artikel

Wenn ein Hilfsroboter auf die menschlichen Bedürfnisse eingeht

Ein Roboter erkennt die Stimmung seines menschlichen Gegenübers und kann gezielt darauf eingehen. Forscher arbeiten an Mensch-Maschine-Schnittstellen, die auf die Bedürfnisse eingehen können. Eine Möglichkeit ist das Eye-Tracking.

lesen
Logo
06.04.2018

Artikel

Zeiss und KIT errichten Innovationsgebäude

Auf dem Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) hat Zeiss am 6. April mit der Errichtung eines neuen Standortes in Deutschland begonnen. Dort entsteht neuer Raum für Ausgründungen und Intensivierung der Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft – der Zeiss...

lesen
Logo
30.03.2018

Artikel

Motorgehäuse ohne Metall

Neue Produktionstechniken und ausgesuchte Leichtbauwerkstoffe machen Gewichtseinsparungen bei Elektromotoren bis 20 % möglich.

lesen
Logo
22.03.2018

Artikel

App hilft Blinden mit Klang den Weg zu finden

Informatiker am KIT haben eine App entwickelt, die mithilfe von Klängen Blinden hilft, Wege wahrzunehmen. Dazu nutzt das Smartphone Sensoren, die den Weg anhand von Farbunterschieden erkennen. Die App kann zwar keinen Blindenstock ersetzen, aber Sehbehinderten den Alltag auf einf...

lesen
Logo
22.03.2018

Artikel

App hilft Blinden mit Klang den Weg zu finden

Informatiker am KIT haben eine App entwickelt, die mithilfe von Klängen Blinden hilft, Wege wahrzunehmen. Dazu nutzt das Smartphone Sensoren, die den Weg anhand von Farbunterschieden erkennen. Die App kann zwar keinen Blindenstock ersetzen, aber Sehbehinderten den Alltag auf einf...

lesen
Logo
22.03.2018

Artikel

App hilft Blinden mit Klang den Weg zu finden

Informatiker am KIT haben eine App entwickelt, die mithilfe von Klängen Blinden hilft, Wege wahrzunehmen. Dazu nutzt das Smartphone Sensoren, die den Weg anhand von Farbunterschieden erkennen. Die App kann zwar keinen Blindenstock ersetzen, aber Sehbehinderten den Alltag auf einf...

lesen
Logo
22.02.2018

Artikel

Superhydrophobe Oberflächenbeschichtung entwickelt

Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher eine stark wasserabweisende Beschichtung namens Fluoropor entwickelt, die sowohl transparent als auch abriebfest ist.

lesen
Logo
02.01.2018

Artikel

Faserverbundwerkstoffe und Additive Fertigung waren dominierende Themen

Im Jahr 2017 gab es viele interessante Fachartikel, Nachrichten und Produktneuigkeiten aus dem Bereich Werkstoffe & Formgebung. Wir haben für Sie die Highlights zusammengestellt.

lesen
Logo
28.11.2017

Artikel

Forscher entwickeln neuen Werkstoff mit Lotuseffekt

Den berühmten Lotuseffekt, bei dem Flüssigkeitstropfen von Oberflächen einfach abperlen, ahmen Wissenschaftler schon länger nach. Nun soll es einem Karlsruher Forscherteam gelungen sein, mit Fluoropor einen neuen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano- beziehungsweise M...

lesen
Logo
26.10.2017

Artikel

Schmetterling inspiriert bessere Solarzellen-Oberfläche

Damit Solarzellen weniger Energie durch die Reflexion von Sonnenlicht verlieren, haben Wissenschaftler eine Nanostrukturoberfläche entwickelt. Inspiriert wurden die Forscher von einem pechschwarzen Schmetterling.

lesen
Logo
26.10.2017

Artikel

Schmetterling inspiriert bessere Solarzellen-Oberfläche

Damit Solarzellen weniger Energie durch die Reflexion von Sonnenlicht verlieren, haben Wissenschaftler eine Nanostrukturoberfläche entwickelt. Inspiriert wurden die Forscher von einem pechschwarzen Schmetterling.

lesen