EU-DLR KID Magdeburg und PC-WARE entwickeln IT-Architektur für Dienstleistungsrichtlinie

Redakteur: Manfred Klein

Im Rahmen des Deutschland-Online-Projektes sind Unternehmen und öffentlich-rechtliche IT-Dienstleister eingeladen worden, als Partner einen eigenständigen Beitrag als Anhang zum Ergebnisbericht

Anbieter zum Thema

Im Rahmen des Deutschland-Online-Projektes sind Unternehmen und öffentlich-rechtliche IT-Dienstleister eingeladen worden, als Partner einen eigenständigen Beitrag als Anhang zum Ergebnisbericht „IT-Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie“ zu entwickeln. Die KID Magdeburg und PC-WARE haben daher in einem gemeinsamen Projekt ein Konzept zur IT-Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie (EU-DLR) erarbeitet und verabschiedet. Im Ergebnis der Kooperation sei eine geeignete IT-Architektur geschaffen worden, die es einem „Einheitlichen Ansprechpartner“ im Sinne der EU-Dienstleistungsrichtlinie ermögliche, alle notwendigen Prozesse medienbruchfrei abzuwickeln und umfassende fachliche und technische Perspektiven aufzeige, so die beiden Partner. Das Konzept kann in Kürze unter der offiziellen Webseite der Deutschland-Online-Initiative eingesehn werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016927)