nPA-Krisentreffen beim BSI erfolglos Keine Lösung für Software-Panne beim neuen Personalausweis

Redakteur: Gerald Viola

Erfolgloses Krisentreffen beim BSI: Seit über einer Woche suchen das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und die Programmierer der AusweisApp vergeblich nach einer Möglichkeit, die Software sicher zu machen.

Anbieter zum Thema

Wie berichtet, hatte ein Hacker die Software für den neuen Personalausweis bereits innerhalb von 24 Stunden nach ihrer Veröffentlichung manipuliert. Das BSI sprach zunächst von einer „theoretischen Möglichkeit“ und versprach „in Kürze“ ein Update. Die AusweisApp wird seither nicht mehr zum Download angeboten.

Nun meldet das ZDF in der „heute“-Sendung, dass die technischen Probleme wohl schwerwiegender sind: „Die Behörde sucht bereits seit einer Woche mit dem Software-Hersteller nach einer Lösung. Bisher aber ohne Erfolg.“

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2048389)