eGovernment mit einem Quäntchen Daniel Düsentrieb

Keine Alternativen zu einschneidenden Reformen

02.06.2010 | Redakteur: Manfred Klein

Finanzstaatsrat Hans-Henning Lühr sieht zu eGovernment keine Alternative (Quelle: Freie Hansestadt Bremen)
Finanzstaatsrat Hans-Henning Lühr sieht zu eGovernment keine Alternative (Quelle: Freie Hansestadt Bremen)

Welche Rolle spielt Dataport in dieser Strategie?

Lühr: Fast überall werden die Rechenzentren konsolidiert. Auch die Verwaltung, in der traditionell jeweils eigene IT-Abteilungen und Betriebe eingerichtet wurden, ist dazu gezwungen. Wir haben uns deshalb schon vor ein paar Jahren entschieden, auch die beiden verbliebenen Bremer Rechenzentren mit Dataport zu fusionieren, um so gemeinsam mit Hamburg und Schleswig-Holstein einen IT-Dienstleister „für den ganzen Norden“ zu schaffen, auch mit Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen für den Steuerbereich. Durch Dataport konnten wir erheblich bessere Einkaufskonditionen bei Hardware und Software erzielen. Darum beneiden uns viele Kommunen. Außerdem hilft uns Dataport, allein schon durch seine Größe, wenn durch den demografischen Wandel qualifiziertes IT-Personal in Zukunft knapper werden wird.

Bremen arbeitet an der Konsolidierung seiner IT. Wie weit ist das Projekt fortgeschritten?

Lühr: Es ist unser Ziel, möglichst viele Betriebsleistungen zu konsolidieren. Ein wichtiges Projekt dazu ist die Einführung eines Verwaltungs-PCs. Durch die Standardisierung eines Arbeitsplatzes können Standard-Beschaffungs-, Wartungs- und Supportleistungen günstiger angeboten werden als in einer kleinteiligen Struktur, in der es immer wieder durch unterschiedliche Hard- und Softwareversionen zu Betriebsproblemen, Migrationsschwierigkeiten und im schlimmsten Fall auch zu Sicherheitsdefiziten kommt. Derzeit bereiten zwei Ressorts die Einführung des Verwaltungs-PCs vor, die anderen Ressorts sollen nach erfolgreicher Betriebsaufnahme folgen.

Nächste Seite: Bremen weiterhin in Standardisierungsprojekten aktiv

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2044940 / Projekte & Initiativen)