Kategorien von Verkabelungssystemen auf Twisted-Pair-Basis | CAT 1 | CAT 2 | CAT 3 | CAT 4 | CAT 5 | CAT 6 | CAT 7

Redakteur: Administrator

ANSI/EIA (American National Standards Institute/Electronic Industries Association) Standard 568 ist einer von mehreren Standards, die „Kategorien“ (in der Einzahl spricht man oft von

Anbieter zum Thema

ANSI/EIA (American National Standards Institute/Electronic Industries Association) Standard 568 ist einer von mehreren Standards, die „Kategorien“ (in der Einzahl spricht man oft von "CAT") für Verkabelungssysteme auf Twisted-Pair-Basis definieren wie beispielsweise Drähte, Abzweigungen und Verbindungselemente.

Die vom Standard definierten Kategorien (Kategorie; Maximale Datenrate; typische Anwendung) lauten:

  • CAT 1: (de facto Name, wurde niemals als Standard verabschiedet); Bis zu 1 Mb/sek. (1 MHz); analoge Sprachverbindungen, ISDN-Basisanschlüsse, Klingelleitungen
  • CAT 2: (de facto Name, wurde niemals als Standard verabschiedet); 4 Mb/sek.; findet hauptsächlich im IBM-Verkabelungssystem für Token Ring-Netzwerke Anwendung
  • CAT 3: 16 Mb/sek.; Sprache (die beliebteste Implementierung im analogen Bereich), CAT 4: 20 Mb/sek.; Wird für Token Ring mit 16 Mb/Sek. verwendet, ansonsten eher selten, galt nur kurze Zeit als Standard und wurde nicht flächendeckend installiert
  • CAT 5: 100 MHz; 100 Mb/sek. TPDDI, 155 Mbps ATM, wird nicht mehr unterstützt; wurde durch 5E ersetzt, 10/Gigabit Ethernet, verfügt über verbessertes Nahnebensprechen als (near-end crosstalk) als CAT 5
  • CAT 6: Bis zu 250 MHz; Mindestverkabelungsstandard für Datacenter in TIA-942, löst 5E sehr schnell ab
  • CAT 6E: Bis 500 MHz; (bis 500 MHz in Feldtests) Unterstützt 10 Gigabit Ethernet (10GBASE-T.), kann mit Schirmung (STP, ScTP, S/FTP) oder ohne Schirmung (UTP) installiert werden und wurde im Feb. 2008 verabschiedet; Mindeststandard für Datacenter nach ISO Datacenter-Standard
  • CAT 7: (ISO Klasse F); 600 MHz (1,2 GHz in Leitungspaaren mit Siemon-Connector); bewegte Videoaufnahmen, Teleradiologie, behördliche und Produktionsumgebungen, vollständige Abschirmung (S/FTP) mit Steckern außer RJ45, aber abwärtskompatible mit Hybrid-Patchkabeln, (verabschiedet 2002) bis zum Februar 2008 der einzige Standard, der 10GBASE-T über eine Strecke von 100m unterstützte.

Die meisten Unternehmen verfügen heute über CAT 5 und CAT 5E Twisted-Pair-Verkabelung bei den Verbindungen zu den Desktops. Hier werden vier Leitungspaare benutzt. In älteren Split-Pair-Konfigurationen lässt sich PoE MidSpan nicht verwenden. PoE wird von 5E oder höher unterstützt; je höher die Kabelleistung, umso besser ist die Widerstandsfähigkeit gegen Hitze; auch geschirmte Systeme sind widerstandsfähiger als UTP.

Die am weitesten verbreiteten Kategorien sind CAT 3 (Voice) sowie CAT 5E; allerdings wählt man bei neuen Installationen Kategorie 5E für Voice mit einer Hochgeschwindigkeitsleitung für die Unterstützung von 10GBASE-T in Hinblick auf eine längere Nutzungsdauer.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2020374)