IT-Konsolidierung Bund

ITZBund erweitert seinen Bereich um IT-Betrieb der GWK

| Redakteur: Julia Mutzbauer

Vizedirektor des ITZBund Wolfgang Cremer mit Generalsekretärin der GWK Inga Schäfer
Vizedirektor des ITZBund Wolfgang Cremer mit Generalsekretärin der GWK Inga Schäfer (© ITZBund)

Im Rahmen der IT-Konsolidierung Bund wird der IT-Betrieb der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) vom Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) übernommen.

Hierzu haben der Vizedirektor des ITZB, Wolfgang Cremer, und die Generalsekretärin der GWK, Inga Schäfer, eine Verwaltungsvereinbarung unterzeichnet.

Das im Januar 2016 gegründete Informationstechnikzentrum Bund (ITZB) hat als IT-Dienstleister der Bundesverwaltung die Aufgabe, die geplante Betriebs- und Dienstkonsolidierung umzusetzen und leistet damit einen Beitrag zum Thema Digitalisierung.

Nach rund einem Jahr der Projektlaufzeit haben das ITZBund und das Büro der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) den Regelbetrieb für die IT-Betriebskonsolidierung ausgearbeitet. Künftig soll das ITZBund auch den Betrieb und die Betreuung des Kundennetzes sowie die Bereitstellung und Betreuung der IT-Arbeitsplätze übernehmen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46051454 / Projekte & Initiativen)