Kommunale IT-Dienstleister für eGovernment

ITDZ Berlin tritt Vitako-Netzwerk bei

04.12.2008 | Redakteur: Gerald Viola

Das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) tritt zum Jahreswechsel als 51. Mitglied der Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister (Vitako) bei. Vitako vernetzt Verwaltungen und IT-Dienstleister im Bereich eGovernment und IT-Infrastruktur und vertritt die Interessen seiner Mitglieder in Deutschland und Europa.

„Viel zu häufig arbeiten Kommunen unabhängig voneinander an den gleichen IT-Lösungen. Das verlangsamt die Entwicklung von neuer innovativer Software für moderne Verwaltungen. Wir erhoffen uns durch unser Engagement einen Austausch von kommunalen Best-Practice-Lösungen, die wir dann auch den Berliner Bezirken anbieten können“, begründet Konrad Kandziora, Vorstand des ITDZ Berlin, die Mitgliedschaft im Vitako-Netzwerk.

„Wir wollen vor allem unsere technische Kompetenz als großer Netzbetreiber einbringen. Auch unsere Erfahrung bei der Vorbereitung des Pilotbetriebs der Bürgerservicenummer D115 und der Umsetzung der zentralen Behördeneinwahl Berlin-Telefon wird den Mitgliedern von Nutzen sein“, so Konrad Kandziora zum Engagement des ITDZ Berlin.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2018253 / System & Services)