Cyber Security und eGovernment

„IT-Sicherheit ist Baustein der Verwaltungsreform“

Seite: 2/5

Firmen zum Thema

Also ist die Zielgruppe des Centers vornehmlich die Industrie. Welchen Nutzen kann die Öffentliche Verwaltung daraus ziehen?

Zapp: Die Prozesse und Daten der Öffentlichen Verwaltung sind in gleicher Weise betroffen und Ziel von Cyber-Attacken. CIOs der Bundesministerien und Bundesländer sowie Leiter von IT-Dienstleistungszentren der Verwaltung zählen genauso zu unseren Besuchern wie die CIOs großer Unternehmen.

Beim Cybersecurity Demonstra­tion Center geht es auch darum, ein Umdenken im IT-Sicherheitsdiskurs anzustoßen und anhand von realen Szenarien die aktuelle Bedrohung darzustellen. IT-Sicherheit kann heute nicht mehr als Randthema der IT-Abteilung behandelt werden, sondern ist eine strategische Herausforderung für die Chefetagen in Unternehmen und Behörden geworden.

Es ist zwingend erforderlich, eine umfassende Aufklärung zu betreiben und wir brauchen dringend zuverlässige Frühwarnsysteme, insbesondere für unsere kritischen Infrastrukturen.

Das bedeutet aber auch, dass die Zusammenarbeit zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Sektor intensiviert werden muss. Die Ini­tiative des BSI mit dem Bitkom – die Allianz für Cyber-Sicherheit – begrüße ich daher ausdrücklich.

Es mehren sich die Stimmen, die bei den Bedrohungslagen im Bereich der IT-Sicherheit inzwischen von einem Paradigmenwechsel sprechen. Was ist darunter zu verstehen und was bedeutet das für die Öffentlichen Verwaltungen?

Zapp: Unsere Gesellschaft ist von vernetzten Systemen existenziell abhängig geworden, bislang gibt es jedoch keinen adäquaten Schutz dieser Systeme. Damit steigen die Herausforderungen an Entscheider in Politik und Verwaltung. Sie müssen die eigenen Systeme sichern, sind aber auch für die Gesamtsicherheit im digitalen Ökosystem Deutschlands mit verantwortlich.

Die Frage, die es heute von Politik, Verwaltung und Wirtschaft zu beantworten gilt, lautet nicht mehr: „Wie schütze ich meine lokalen IT-Systeme?“, sondern: „Wie sichere ich ganzheitlich und möglichst proaktiv meine globalen Geschäftsprozesse und verteilten Daten unter Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und Compliance-Regeln?“

Nur ein integrierter Ansatz, der alle Gegebenheiten sowie künftigen Anforderungen abdeckt, wird sowohl die Funktion als auch die Sicherheit der Geschäfts- und Verwaltungsprozesse nachhaltig gewährleisten. Die Öffentliche Verwaltung hat jetzt die Chance, diesen gesamtgesellschaftlichen Diskurs mitzuprägen.

(ID:35826800)