Registrierungspflichtiger Artikel

Neue Projekte und Anwendungen für 2017 IT-Planungsrat plant Anstalt des öffentlichen Rechts

Redakteur: Manfred Klein

In seiner heutigen Sitzung hat der IT-Planungsrat seinen Aktionsplan erweitert und ein neues Digitalisierungsprogramm beschlossen. So soll es Bürgern und Unternehmen möglich werden, möglichst viele ihrer Anträge – unabhängig von Ort und Zeit – bei einer Anlaufstelle erledigen zu können.

Firmen zum Thema

Der IT-Planungsrat erweitert seinen Aktionsplan
Der IT-Planungsrat erweitert seinen Aktionsplan
(Bild: © sds_93 - Fotolia)

Bis 2018 sollen deshalb jährlich drei konkrete Projekte mit besonders hohem Nutzen für Bürger und Unternehmen beispielhaft umgesetzt werden. Anschließend werden die digitalisierten Verfahren für den flächendeckenden Einsatz in Deutschland empfohlen.

Dem IT-Planungsrat ist es ein Anliegen, den Ausbau des Nationale Waffenregister (NWR II) als Koordinierungsprojekt in seinen Aktionsplan für 2017 aufzunehmen. Dabei soll die Wirtschaft stärker einbezogen werden, um die Daten lückenlos erfassen zu können. Darüber hinaus sollen die Daten zwischen den Behörden schneller ausgetauscht werden.