IP PBX | IP/PBX | IPPBX | IP-PBX | IP Private Branch Exchange | IP-Telefonanlage | IP-Nebenstellenanlage

Redakteur: Administrator

Eine IP-PBX ist eine private Nebenstellenanlage (eine Telefonanlage innerhalb eines Unternehmens), die Gespräche zwischen VoIP-Benutzern (Voice over IP) auf lokalen Leitungen vermittelt

Anbieter zum Thema

Eine IP-PBX ist eine private Nebenstellenanlage (eine Telefonanlage innerhalb eines Unternehmens), die Gespräche zwischen VoIP-Benutzern (Voice over IP) auf lokalen Leitungen vermittelt und die gemeinsame Nutzung einer Anzahl externer Telefonleitungen durch die Nutzer unterstützt. Die typische IP PBX kann außerdem Gespräche zwischen einem VoIP-User und einem traditionellen Teilnehmer, oder zwischen zwei traditionellen Teilnehmern vermitteln, genau wie eine konventionelle Telefonanlage. Die Abkürzung kann verschiedene Formen annehmen wie beispielsweise IP-PBX, IP/PBX oder IPPBX.

Bei einer konventionellen PBX sind eigenständige Netzwerke für die Voice- und Datenkommunikation erforderlich. Ein wesentlicher Vorteil einer IP PBX besteht darin, dass die Daten- und Voice-Netzwerke konvergent sind. Mit anderen Worten reicht eine einzelne Leitung zum User aus, um den Internetzugang neben der VoIP-Kommunikation und traditionellen Telefondiensten anzubieten. Dies bietet die für das Wachstum des Unternehmens erforderliche Flexibilität und dient außerdem dazu die Betriebs- und Wartungskosten langfristig zu senken. Wie eine traditionelle Nebenstellenanlage befindet sich die IP PBX im Besitz des Unternehmens.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2020420)