Donauportal Internet-Plattform für den Wirtschaftsraum der Donau-Anrainerstaaten

Redakteur: Manfred Klein

Das Donaubüro Ulm/Neu-Ulm, eine gemeinnützige GmbH der Städte Ulm und Neu-Ulm, fungiert als Projektagentur für interregionale Zusammenarbeit in den Donauanrainerstaaten. Im Rahmen von bürgerschaftlichen Aktivitäten, kommunalen Projekten sowie EU-Projekten in den Bereichen Bildung, Verwaltung sowie Ökologie unterstützt das Donaubüro Ulm/Neu-Ulm Begegnungen und den Austausch im Donauraum. Ein neu gestartetes Internet-Portal soll das Vorhaben unterstützen.

Anbieter zum Thema

Die mehrsprachige Internet-Plattform setzt dazu auf neueste Internettechnologie und moderne Kommunikationsmittel. „Das Portal bietet einen schönen bunten Strauß aller Features, die die Menschen im Internet gerne verwenden: Abstimmungen, Fotowettbewerbe, eine Rezeptdatenbank, Videos, einen Kalender mit Events aus allen Donaustaaten, Kommentarfunktionen und sämtliche beliebte Social Media- und Web 2.0-Elemente, die man auch von Facebook oder YouTube kennt“, so Gunter Czisch, Erster Bürgermeister der Stadt Ulm und gemeinsam mit dem Neu-Ulmer Bürgermeister Gerd Hölzel Geschäftsführer des Donaubüros.

Der Start des Portals stellt dabei nur die „Phase 1“ des zukunftsorientierten Projekts dar. Weitere Elemente, wie ein eigenes Wikipedia mit starkem Donau-Bezug, sollen sukzessive in den nächsten Wochen und Monaten folgen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

Link: Donauportal

(ID:2053410)