News Interkommunale eGovernment-Architektur geplant

Redakteur: Gerald Viola

In ihrem gemeinsamen Online-Informationsdienst melden die drei Tageszeitungen Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung und die Wolfsburger Nachrichten, dass die Gemeinden im Landkreis

Anbieter zum Thema

In ihrem gemeinsamen Online-Informationsdienst melden die drei Tageszeitungen Braunschweiger Zeitung, Salzgitter Zeitung und die Wolfsburger Nachrichten, dass die Gemeinden im Landkreis Wolfenbüttel eine interkommunale eGovernment-Architektur schaffen wollen. Daran soll sich der Landkreis mit einem Zuschuss bis zu 10.000 Euro beteiligen.Gegenstand des Projektes, das federführend von der Samtgemeinde Sickte betrieben werde, sei die Entwicklung und Erprobung einer gemeinsamen erweiterbaren Plattform zur Realisierung interkommunaler Projekte. Als erstes Modul soll in diesem Zusammenhang die Verwaltungsvollstreckung vollständig digitalisiert werden.Die Kosten für das Projekt sollen laut Pressebericht 40.000 Euro betragen, wobei bis zu 30.000 Euro vom Land Niedersachsen übernommen werden sollen, sodass die Belastung der beteiligten Gebietskörperschaften bei etwa 1.200 Euro liegen wird. Ehe das Projekt starten kann, müssten jedoch noch die Samtgemeinden und die Einheitsgemeinde Cremlingen zustimmen müssen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Wöchentlich die wichtigsten Infos zur Digitalisierung der Verwaltung und Öffentlichen Sicherheit.

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2016743)